Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schädling in serbischer Pfirsichlieferung nach Russland

03. Juli 2015

Eine serbische Pfisichlieferung wurde vor dem Eintritt nach Russland blockiert, da angeblich ein Schädling entdeckt wurde, der Kalifornische Blütenfransenflügler (Frankliniella occidentalis (Pergande)). Russlands Bundesdienst für Veterinär- und Phytosanitärkontrolle (Rosselkhoznadzor) sagte, die Lieferung wog 18,8 Tonnen, wurde am 23. Juni in der Region Pskov abgefangen, wie von freshfruitportal.com berichtet.

Spezialisten von “Rosselkhoznadzor” haben angeblich die Präsenz von lebenden Insekten dieser Art bestätigt, die in den südwestlichen USA einheimisch sind und sich auf mehr als 500 Arten von Wirtspflanzen ernähren, heißt es in dem Bericht. Am folgenden Tag wurden die Früchte nach Geogien zurückgeschickt, das Land, das sie durchquerten, um nach Russland zu gelangen.

In anderen Nachrichten bezogen auf blockierte Pfirsichlieferungen, die nach Russland geschickt werden sollten, wurde in den letzten Tagen eine Lieferung von 39 Tonnen aus Marokko blockiert, berichtete freshfruitportal.com. Die Behörden führten Diskrepanzen in dem Pflanzengesundheitszertifikat als Grund hinter dem Schritt an. 



Quelle: www.freshfruitportal.com

Veröffentlichungsdatum: 03.07.2015

Schlagwörter

Schädling, Serbien, Pfirsich, Russland