Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Israel exportiert Millionen von sterilisierten Fruchtfliegen nach Europa

03. Juli 2015

„BioBee“, ein Bio-Tech-Unternehmen bei dem „Kibbutz Sde Eliyahu“, das sich auf das Feld von biologischer Schädlingskontrolle in der Landwirtschaft konzentriert, hat ein gewaltiges Angebot der Internationalen Atomenergiebehörde (International Atomic Energy Agrency) bestätigt bekommen, bei dem es um die Lieferung von 400 Millionen sterilen Fliegen geht, denn letzten Herbst gab es bereits ein erfolgreiches ähnliches Projekt. „BioBees“ Tochterunternehmen „Bio-Fly“ will die Bedrohungen der Landwirtschaft bekämpfen, die durch die mediterrane Fruchtfliege besteht, indem es natürliche biologische Techniken nutzt.

Fruchtfliege Copyright © LELF_ Riedel
Fruchtfliege. Copyright © LELF_ Riedel

Laut „BioBee“ werden die Fliegen in den Plantagen entlang der Grenzgebiete von Kroatien und Bosnien über den Zeitraum von sieben Monaten freigelassen. Der Schritt soll zu der Reduzierung von schädlichen Fliegen in den Plantagen führen, womit sie den Erzeugern in Europa helfen, eine erfolgreiche Anbausaison abzuschließen, berichtet Ynetnews.com. Durch Nutzung der Fliegen können die Erzeuger die Verwendung von toxischen Pestiziden reduzieren, die Umwelt schützen und den Kuden ein saubereres Produkt bieten.

Das Unternehmen sagt, dass die Fliegen in einem „BioBee“-Labor angebaut wurden und eine spezielle Sterilisierung in der radioaktiven Einrichtung des Betriebes durchliefen, die unter Aufsicht der Israelischen Atomenergiekommission arbeitet. Die Fliegen werden in das Ausland gebracht, wenn sie noch in einem Puppenstadium sind, und schlüpfen erst, wenn sie ihren Zielort erreichen.

Er arbeitet mit Unterstützung von Israels Landwirtschaftsministerium und liefert zweimal die Woche einige Zehnmillionen sterile Fliegen in die Plantagen, Anpflanzungen und Felder, insbesondere in die Region Hevel Habesor, in der nördlichen Negev-Region, in Israel.



Quelle: ynetnews.com

Veröffentlichungsdatum: 03.07.2015

Schlagwörter

Israel, Exporte, Millionen, Fruchtfliegen, Europa