Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: “Mercadona” will mehr Kirschen nationalen Ursprungs kaufen

03. Juli 2015

Die Supermarktkette “Mercadona” plant, bis Ende Juli rund 6.000 Tonnen Kirschen von inländischen Erzeugern zu kaufen, was 50% mehr als 2014 sind. Dieser Anstieg der Einkaufsmenge kommt durch die große Akzeptanz, die die Kirschen im Vorjahr bei den Kunden von allen spanischen “Mercadona”-Läden hatten.

Kirschen

“Mercadona” hat stabile Verträge mit lokalen Erzeugern und Vereinigungen, wie den Kooperativen des Valle del Jerte, von Campo y Tierra, Molina y Azorín, “Agrícola Villena”, “Catafruit” oder “Summer Fruit”.

In anderen Segmenten des Primärsektors macht die Kette das Gleiche mit 12.000 Fischern, 4.000 Viehzüchtern und 6.000 Erzeugern überall in Spanien. Zudem werden rund 85% der Gesamtmenge aller eingekauften Produkte in Spanien angebaut und weiterverarbeitet, was einen Wert von 14.900 Millionen EUR pro Jahr an Einkäufen darstellt.



Quelle: revistainforetail.com

Veröffentlichungsdatum: 03.07.2015

Schlagwörter

Spanien, Mercadona, Kirschen, national, Ursprungs, Regional, fruchthandel, Einzelhandel