Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

BLE-Kartoffelmarktbericht: Nachfrage blieb oft weit hinter den Erwartungen zurück

25. Juni 2015

Aufgrund der anwachsenden Lieferungen aus den einheimischen Produktionsgebieten waren die Märkte schnell über Bedarf mit Frühkartoffeln versorgt. Die Nachfrage blieb oft weit hinter den Erwartungen zurück. Vergünstigungen sollten daraufhin das Interesse ankurbeln. Konkurrierende Abladungen aus Italien beteiligten sich in bedeutendem Maß am Geschäft. Auch hier rutschten die Kurse wegen zu üppiger Bereitstellung und mangelnden Zugriffs vorwiegend sukzessive ab.
 

Kartoffeln

Importe aus Zypern standen nur noch in minimalem Umfang zur Verfügung. Sie verbilligten sich ebenfalls. Lagerware inländischen Ursprungs gab es lediglich in Restmengen. Dank ihrer ansprechenden Qualität konnte sie häufig noch genügend Beachtung generieren. Die Kurse verharrten stabil auf bisherigem Niveau, tendierten insbesondere in Berlin hin und wieder leicht nach oben.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.


Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").



Quelle: BLE
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 25.06.2015

Schlagwörter

BLE, Kartoffel, Marktbericht, Nachfrage, Erwartungen, Markt