Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Informationsmanagement: Fachlicher Austausch der BLE mit FranceAgriMer und Agrarmarkt Austria in Frankreich fortgesetzt

24. Juni 2015

Die drei öffentlichen Institutionen FranceAgriMer, Agrarmarkt Austria und Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung haben sich im Rahmen ihrer Anfang dieses Jahres auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin geschlossenen Kooperationsvereinbarung Informationsmanagement Landwirtschaft und Ernährung am 15. und 16. Juni 2015 in Paris zu einem fachlichen Austausch getroffen.
 

BLE Fachlicher Austausch
BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden, Dr. Ulrike Ahrens (BLE), Dr. Matthias Nickel (BLE), Philipp Seyer (France Agrimer), Dr. Andreas Maul (BLE), Christian Gessel (Abteilungsleiter Agrarmakt Austria, AMA), Monique Meizels (France Agrimer), Andrea da Silva Teixeira (AMA), André Barlier (Abteilungsleiter FranceAgrimer) (v.l). Foto © FranceAgriMer

Es wurden Methoden der Erfassung, Plausibilisierung, Auswertung und Veröffentlichung von Fachdaten im Getreide- und Milchbereich diskutiert. Zudem fand in Paris ein Austausch über EDV-gestützte Datenzentren statt. Die BLE arbeitet derzeit an dem Aufbau des BLE-Datenzentrums Landwirtschaft und Ernährung, in dem sich zukünftig Öffentlichkeit und vor allem auch interessierte Fachkreise über Entwicklungen im Landwirtschafts- und Ernährungsbereich informieren können. Es werden relevante Daten auch unterschiedlicher Quellen in einem gemeinsamen Kontext dargestellt, um den Bereich Landwirtschaft und Ernährung umfassend abzubilden.

FranceAgriMer, Agrarmarkt Austria und BLE stehen als staatliche Institutionen für Objektivität

Alle drei Kooperationspartner sind in ihrem jeweiligen Staat neben anderen öffentlichen und privaten Akteuren für bestimmte Aufgaben bei der Marktberichterstattung und Marktanalyse von Landwirtschaft und Ernährungsbranche verantwortlich. Sie verfügen über einschlägige Erfahrungen bei der Erhebung, Verarbeitung und Weiterverbreitung von Daten der Landwirtschaft und Ernährung. Als staatliche Institutionen stehen sie dafür, dass die von ihnen erhobenen und veröffentlichten Daten zur Marktinformation neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig sind sowie von ihnen vertraulich behandelt werden. Die Kooperationspartner sind daran interessiert, Informationen über gute Praxis voneinander zu erhalten und von den in Frankreich, Österreich und Deutschland gewonnenen Erfahrungen gegenseitig zu profitieren, um ihre Arbeitsweise zu optimieren. Die Kooperation ist ein europäisches Netzwerk, in dem Informationen, konkrete Erfahrungen und Ideen zu Zukunftsfragen im Bereich Informationsmanagement Landwirtschaft und Ernährung zwischen den Staaten ausgetauscht und gemeinsame Projekte vorangebracht werden.

 

Quelle: BLE

Veröffentlichungsdatum: 24.06.2015

Schlagwörter

Informationsmanagement, fachlich, Austausch, BLE, FranceAgriMer, Agrarmarkt Austria, Frankreich