Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Costa Rica: Schlechtes Wetter wirkte sich auf Exporte von Bananen und Ananas aus

15. Juni 2015

Infolge von übermäßigem Regen zwichen Juni und August 2014 war die Produktion der Früchte kräftig beeinträchtigt, sagte Abel Chaves, Präsident der Nationalen Kammer der Erzeuger und Exporteure von Ananas (Canapep). Juan Carlos Rojas, Geschäftsführer und Sprecher von der „Standard Fruit Company“, sagte, die Produktion war durch das Klima beeinträchtigt und das ist ein generelles Phänomen bei allen Unternehmen und in dem Land.

Bananen

Infolge der geringeren Produktionsmenge an Bananen nahmen die Exporte 13% ab, während Ananas in dem ersten Quartal dieses Jahres 15% Rückgang gegenüber dem gleichen Zeitraum 2014 hatten, so Daten von der Förderung des Fremdhandels (PROCOMER).

Die ausländischen Verkäufe von Bananen kamen in den ersten vier Monaten dieses Jahres auf 631.753 Tonnen gegenüber 726.804 Tonnen in dem gleichen Zeitraum 2014. Die Ananasverkäufe beliefen sich zwischen Januar und April dieses Jahres auf 589.653 Tonnen gegenüber 695.049 Tonnen 2014.

Der Wert der ausländischen Bananenverkäufe fiel zwischen Januar und April dieses Jahres um13,6% gegenüber 2014. 2015 wurden 266 Millionen USD gegenüber 308 Millonen USD letztes Jahr erzeugt, berichtete PROCOMER. Für Ananas waren die Einnahmen 14% geringer. 2015 wurden 248 Millionen USD und 2014 289 Millionen USD erzeugt. Der Bananensektor schafft 40.000 Arbeitsplätze, Ananas 25.000.




Quelle: nacion.com

Veröffentlichungsdatum: 15.06.2015

Schlagwörter

Costa Rica, Wetter, Exporte, Bananen, Ananas