Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Freshfel: Leichte Erholung des Obst- und Gemüsekonsums in der EU

11. Juni 2015

Der Konsum von frischem Obst und Gemüse in der EU-28 stand 2013 bei 341,82 g/Kopf/Tag. Das ist ein leichter Anstieg im Vergleich mit 2012 um 5,6%, aber ein Rückgang um 1,9% im Vergleich mit dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre (2008-2012). Dies ist das Ergebnis der Analyse der neusten verfügbaren Daten (bis 2013), veröffentlicht von „Freshfel Europe“ in seiner neusten Ausgabe des „Freshfel Consumption Monitor“ am Mittwoch.

Mandarinen

„Freshfel“ bleibt felsenfest bei seiner Forderung nach einer kohärenten EU-Politik, um gesunde Essgewohnheiten für europäische Verbraucher zu fördern, einschließlich eines kreativen und flexiblen Schulobst- und -gemüseprogramms, und einer verstärkten EU-Förderpolitik für landwirtschaftliche Produkte, sagte der Generaldelegierte von „Freshfel“, Philippe Binard.

„Freshfel Europe“ ermutigt den Sektor, sich vorwärts zu bewegen, und betont die einzigartigen Eigenschaften von frischem Obst und Gemüse, wie Frische, Vielfalt, Geschmack, aber auch Spaß, Freude und Verbraucherfreundlichkeit. „Freshfel“ ist auch bestrebt, bessere Kenntnisse über die europäischen Verbraucher zu erhalten, um ihren Erwartungen besser zu entsprechen.

Die Konsumniveaus in der EU-28 bleiben unter der Mindestschwelle, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Höhe von 400 g Obst und Gemüse pro Tag empfohlen wird.

Kopien des „Freshfel Consumption Monitor“, der die Produktions-, Handels- und Konsumtrends für frisches Obst und Gemüse in der EU-28 analysiert, sind in dem „Feshfel Europe“-Sekretariat zu haben. Die „Freshfel“-Mitglieder erhalten den Bericht kostenlos, während Nicht-Mitglieder ihn für einen Preis von 500 EUR kaufen können.

Nach rigorosen Anpassungen sind die diesjährigen Zahlen wahrscheinlich näher an dem realistischen EU-Durchschnittskonsum als die Daten der Vorjahre, sagte „Freshfel“. Aber es sollte gesagt werden, dass der Bericht allgemeine Tendenzen ziemlich verlässlich zeigt, jedoch nicht als eine Quelle für harte Konsumfakten gesehen werden sollte, fügte „Freshfel“ hinzu.

Klicken Sie hier für einen Auszug aus dem Bericht mit Informationen über die EU-28. (pdf). 

Kontakt:
info@freshfel.org
www.freshfel.org

Freshfel logo



 

Veröffentlichungsdatum: 11.06.2015

Schlagwörter

Freshfel, Erholung, Obst, gemüse, Konsum, EU, fruchthandel, Anbau