Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Marktanteil der Kanarischen Bananen im März zugenommen

02. Juni 2015

Das Generaldirektorat des Zolls hat vor kurzem die Informationen über den Außenhandel in Spanien für den Monat März 2015 veröffentlicht. In diesem Monat wurden von den Kanarischen Inseln rund 36.100 Tonnen an den Markt der spanischen Halbinsel und Balearen geschickt, während aus Afrika und Lateinamerika rund 18.800 Tonnen eintrafen. Da sich die Reexporte auf 6.300 Tonnen beliefen, lag das verfügbare Angebot bei rund 48.600 Tonnen.

asprocan bananen © Copyright platanodecanarias
Asprocan bananen © Platano de Canarias

Im Vergleich mit dem Vormonat nahmen die Mengen, die von den Kanarischen Inseln ankamen, um 29,3% zu, trotz einiger Rücknahmen der vermarktbaren Früchte durch Zerstörungen am Ursprungsort. Da die importierten Mengen um 13,6% zunahmen und die Reexporte stabil blieben, nahm das verfügbare Angebot 27% zu, was sich deutlich auf die Preise auswirkte, wie von dem Blogspot „Hojas Bananeras“ berichtet.

In dem ersten Quartal von 2015 waren für die Verbraucher rund 131.400 Tonnen verfügbar, 962 Tonnen weniger als letztes Jahr in dem gleichen Zeitraum, was einen Rückgang von 0,7% darstellt. Da 1.450 Tonnen weniger als im Vorjahr verschickt wurden (-1,5%), nahm der Import der Bananen von der Inselgruppe um 4.800 Tonnen (-8,1%) ab, sagte der Bericht. Die Hauptabnahmen gab es bei den Reexporten, da sie um etwa 5.300 Tonnen (-21%) gefallen sind.

Mehr Informationen auf www.hojasbananeras.blogspot.com.



Quelle: Blogspot Hojas Bananeras

Veröffentlichungsdatum: 02.06.2015

Schlagwörter

Marktanteil, Kanarischen Bananen, Bananen, fruchthandel