Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Russland: Einige Lebensmittelerzeuger könnten von Importverbot ausgenommen werden

27. Mai 2015

Wie am Rande des türkisch-russischen Wirtschaftsforums berichtet, sagte Alexey Ulyukayev, Minister für Wirtschaftsentwicklung von Russland (Mineconomrazvitiye), dass das Land das Lebensmittelembargo auf Bitten von Griechenland und Ungarn lockern muss, indem es schrittweise Lebensmittelprodukte von der Liste nimmt. Insbesondere wird das für Pfirsich-, Erdbeer-, Mandarinen, Orangen-, Nektarinen- und Kirschimporte gelten. Das wurde von der Webseite „FruitNews“ in einem russischen Artikel berichtet.

Madarinen

„Ich persönlich sowie unsere Administration sind für die Ausnahme bestimmter Lebensmittelposten. Es ist eine transparente, einfache und klare Übersicht. Es kann schnell und effektiv erfolgen. Aber diese Entscheidung wird auf politischer Ebene getroffen“, wurde der Offizielle zitiert, der Bezug auf die Entscheidung der Regierung nahm, die die Autorität hat, Produktcodes von dem Verbot auszunehmen.



Quelle: „FruitNews“-Artikel (Russisch)

Veröffentlichungsdatum: 27.05.2015

Schlagwörter

Russland, Lebensmittel, Erzeuger, Import, Verbot, Ausnahme