Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Türkei: Boomende Obstexporte angetrieben durch Äpfel

15. Mai 2015

Gemäß Statistiken, die von dem Verband der Exporteure des Mittelmeerraumes veröffentlicht wurden, hat die Menge der türkischen Gemüseexporte um 35% abgenommen, während jene von Zitrus 38% geringer waren. Andererseits boomen Obstexporte und haben eine Zunahme von 72% bei der Menge und 2% bei dem Wert, wie von dem „GreenMed Journal“ berichtet.

Gruene Aepfel

Äpfel sind der Ursprung für diesen Anstieg der Obstexporte, da sie eine Zunahme von 208% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2014 zeigen. Damit repräsentieren Äpfel einen Anteil von 75% der gesamten Obstexporte, gefolgt von Erdbeeren. Granatäpfel stehen trotz ihrer Zunahme von 73% in der Menge nur an 6. Stelle. Die ersten drei Importländer sind: Irak (der 66% des gesamten Marktes repräsentiert und dessen Exporte um 166% zunahmen), der Russische Staatenbund mit einer Marktquote von 13% und Syrien mit einem Anteil von 12% an dem Markt und einem Aufschwung der Importe von 268% gegenüber 2014.

Zudem wurde mitgeteilt, dass die englischen Importe um 34% zunahmen, während sich die deutschen Importe um 10% gegenüber dem gleichen Zeitraum letztes Jahr verringerten.



Quelle: Greenmed.eu

Veröffentlichungsdatum: 15.05.2015

Schlagwörter

Türkei, Obst, Exporte, Äpfel, fruchthandel