Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BelOrta erreicht 2014 positive Ergebnisse

15. Mai 2015

Die Obst-  und Gemüseauktion „BelOrta“ aus Sint-Katelijne-Waver, Belgien, machte letztes Jahr 1,4 Millionen EUR Gewinn und gab 4 Millionen an die Kooperativen (Coöperatives) zurück, trotz der Tatsache, dass die Obstsparte infolge des russischen Importverbots Schlechtwetter hatte. Das ergibt sich aus den Zahlen, die auf dem satzungsgemäßen Jahrestreffen am Donnerstag, dem 7. Mai, präsentiert wurden.

BelOrta Office

Das Unternehmen verwirklichte einen zusammengefassten Umsatz von über 427 Millionen EUR, der neben den Obst- und Gemüseverkäufen (336,3 Millionen EUR, -5% gegenüber 2013) zum Beispiel auch die Verkäufe der Tochterunternehmen umfasste. Letztes Jahr war das erste Jahr nach dem Zusammenschluss der „Veiling Borgloon“ (Autkion) und „BelOrta“, die 2013 durch eine Vereinigung der „Mechelse Veilingen“ (Autkion) und „Coöbra“ gebildet wurde. Die Kooperative von 1.350 Obst- und Gemüseerzeugern sagt, sie hat „eine gesunde finanzielle Struktur“ mit einer Solvenzkennzahl von 30%.

Die „BelOrta“-Kunden (inländische und ausländische Großhandelsvertriebe, Export- und Importunternehmen, Großhändler und Produktion) können mit „einem Stopp“ einkaufen und aus dem teuersten Obst- und Gemüsepaket von im Inland angebauten Erzeugnissen mit tadelloser Qualität (mehr als 120 Gemüse- und 30 Obstsorten) wählen. Die Hauptversammlung von „BelOrta“ endete mit einem Getränk und Snack, wo auch Jos van Dassel als kaufmännischer Leiter von „BelOrta“ verabschiedet wurde. 

www.belorta.be
logo




 

 

Veröffentlichungsdatum: 15.05.2015

Schlagwörter

BelOrta, Positiv, Ergebnisse, fruchthandel