Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

UK: Sainsbury’s gibt Kühlschränken mit F1-Technologie ‚dynamischen Auftrieb‘

05. Mai 2015

„Sainsbury’s“ hat sich mit einem der größten Namen des Motorsports zusammengetan, um seinen Lagerkühlschränken einen ‚dynamischen Auftrieb‘ zu geben. Dank der Technologie von „Aerofoil Energy Ltd.“ und „Williams Advanced Engineering“ wird das „Sainsbury’s“-Kühlschranksystem mit ‚Aerofoils‘ ausgestattet – die gleiche Technologie, die hilft, die Leistung von F1-Autos auf der Straße zu verbessern. ‚Aerofoils‘ machen den Fluss der Luft um ein Objekt stomlinienförmiger – und helfen F1-Autos, an der Straße zu haften. Die Kühlschränke von „Sainsbury’s“ werden nun damit ausgestattet – und das bringt bereits eine radikale Veränderug für die Energienutzung.

F! Technology

„Sainsbury’s“-Kühlbereichsleiter, John Skelton, sagte: „Wir sind stolz, unseren Kühlschränken mit dieser fantastischen aerodynamischen Technologie ‚einen dynamischen Auftrieb‘ zu geben.“

Wie funktioniert das?

Kalte Luft strömt von den Löchern an der Oberseite des Kühlschranks nach unten, um die Produkte kühl zu halten. Ein Teil dieser kalten Luft wird an der Vorderseite des Kühlschranks in den Umgebungsraum geblasen, anstatt im Innern des Kühlschranks zu bleiben. Das verschwendet Energie. Die neuen ‚Aerofoils‘ leiten die kalte Luft in den Kühlschrank zurück, sodass weniger verschwendet wird. Bei Nacht werden zusätzliche herunterziehbare Blenden an den Kühlschränken verwendet, um die kalte Luft drinnen zu halten.



 

 

Veröffentlichungsdatum: 05.05.2015

Schlagwörter

Sainsbury, Kühlschrank, F1-Technologie‚ Kühlung, Einzelhandel