Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

GfK: Obst und Gemüse in März 2015 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat 2,4 Prozent eingebüsst

04. Mai 2015

Obst und Gemüse hatten sich im desaströsen März 2014 relativ gut gehalten, vor allem, weil es seinerzeit bei Kartoffeln immense Preissteigerungen gab. Im laufenden Jahr kommt dem Sortimentsbereich genau das in die Quere, denn die Preise für Kartoffeln gehen immer noch um ca. ein Drittel zurück. Die Saison für Erdbeeren und Spargel ist in diesem Jahr (im Vergleich zum Vorjahr) auch etwas später losgegangen; die Nachfragemengen lagen im März 2015 um 22 bzw. 65 Prozent unter Vorjahresniveau. Erdbeeren sind dafür aber im laufenden Jahr deutlich teurer (+30%). Während die Preise bei Obst insgesamt und auch beim großen Segment Kernobst immer noch rückläufig sind, stützen steigende Preise die Umsatzentwicklung beim Gemüse. 

Quelle: Gfk

Veröffentlichungsdatum: 04.05.2015

Schlagwörter

GfK, Obst, gemüse