Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Studie: Weniger Lebensmittelabfälle durch optimierte Verpackung

10. April 2015

Über 100 Mio. t an Lebensmitteln landen pro Jahr allein in Europa im Müll. Eine neue Studie der denkstatt GmbH in Kooperation mit der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) hat nun untersucht, inwieweit optimierte Verpackungen den ökologischen Fußabdruck von Nahrungsmitteln verringern können - trotz teilweise höherem Plastikabfall, heißt es in einer Meldung von aiz.info, das Agrarisches Informationszentrum.

fruit

Das Ergebnis: Durch den richtigen Einsatz von Verpackungen wird die Mindesthaltbarkeit oft deutlich erhöht und Lebensmittel sind bei Transport und Verkauf geschützt, was weniger Abfall zur Folge hat. 30% der Treibhausgas-Emissionen eines durchschnittlichen Europäers stehen mit der Produktion, Distribution und Verwendung von Nahrungsmitteln in Verbindung. Die "Vermeidung von Lebensmittelabfällen durch Verpackung" ist deshalb auch das Thema der breit angelegten Studie, die denkstatt in Kooperation mit der ARA und zahlreichen anderen Projektpartnern im Jahr 2014 durchführte. Anhand von sechs Fallbeispielen wurde untersucht, wie sich optimierte Verpackungen auf Abfallmenge und Klimarelevanz auswirken.

Quelle: aiz.info

Veröffentlichungsdatum: 10.04.2015

Schlagwörter

Studie, Weniger, Lebensmittelabfälle, optimiert, Verpackung