Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Kartoffelmarktbericht: Sortimentsbreite deckte alle Wünsche ab

02. April 2015

Die einheimische Lagerware wurde kontinuierlich in reichlichen Mengen zugeführt. Die Sortimentsbreite deckte alle Wünsche ab. Diese Offerten befanden sich durchweg im Zentrum des Marktgeschehens. Die Notierungen verharrten bei überwiegend zufriedenstellendem Absatz in der Regel auf stabilem Niveau. Verschiedentlich tendierten die Bewertungen insbesondere zum Wochenende hin leicht nach oben. Seltener sollten Vergünstigungen etwas mehr Schwung ins Geschäft bringen.

kartoffeln sorten

Die Anlieferungen von Frühkartoffeln dehnte sich zwar aus, doch das betraf eher die Produktpalette, weniger die Verfügbarkeit der Erzeugnisse. Neu vorrätig waren Annabelle aus Israel und Arinda aus Italien. Am Freitag gab es Drillinge aus Zypern. Durch die anhaltende Knappheit konnte der Bedarf nicht immer hinlänglich gedeckt werden. Die Forderungen veränderten sich kaum; zum Schluss war jedoch ein anziehender Trend oftmals nicht von der Hand zu weisen. Die Kunden empfanden die Angebote häufig als zu teuer, dementsprechend gering fiel der Zuspruch aus. Einzig die Einstände von marokkanischen Nicola sanken zuweilen minimal ab.

 

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.


Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 02.04.2015

Schlagwörter

BLE, Kartoffeln, Marktbericht, Sortimentsbreite, Wünsche