Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Indiens Kartoffelexporte um das Zweifache angestiegen

01. April 2015

Die Kartoffelexporte werden wahrscheinlich weiter steigen, da letzten Monat der Mindestexportpreis (MEP) für dieses wichtige Gemüse aufgehoben wurde. Danach sind Indiens Kartoffelexporte während des Zeitraums April-Dezember dieses Steuerjahres um mehr als das Zweifache auf 2,5 lakh Tonnen (1 lakh = 100.000) gestiegen. Das Land exportierte in dem Vorjahreszeitraum 1,18 lakh Tonnen.

kartoffeln

Gemäß Daten, die von der „National Horticultural Research and Development Foundation“ (NHRDF, Nationale Stiftung für Gartenbau-Forschung und -Entwicklung) zusammengestellt wurden, standen die Kartoffelexporte während April-Dezember des Steuerjahres 2014-15 bei 250.781 Tonnen gegenüber 118.158 Tonnen in dem entsprechenden Zeitraum des vorhergehenden Steuerjahres. Bezüglich des Wertes sind die Kartoffelexporte während des beobachteten Zeitraums von 140,72 crore INR (crore = zehn Millionen) auf 595,65 crore INR (8,71 EUR) gestiegen. Während des gesamten Finanzjahres 2013-14 betrugen die Kartoffelexporte 166.642 Tonnen im Wert von 209,31 crore INR (1,00 INR = 0,01 EUR). Indiens Kartoffelproduktion 2014-15 wird auf 421 lakh Tonnen geschätzt.

Die NHRDF wurde von der Koopeartive NAFED 1977 gegründet, um Erzeuger, Exporteure und andere Beteiligte bei der Verbesserung der Produktivität und der Qualität der Gartenbauerträge anzuleiten. Zwiebeln waren der erste Ertrag, mit dem die NHRDF ihre F&E-Programme begonnen hat und darauf folgten Knoblauch, Okra, Chili, Brechbohnen, usw. 

Quelle: The Economic Times

Veröffentlichungsdatum: 01.04.2015

Schlagwörter

Indien, Kartoffel, Exporte, angestiegen