Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

USA: Apfel „Ambrosia“ springt in die Top 10 der Äpfel

06. März 2015

Angetrieben durch nationale Förderungen und einen Anstieg des Vertriebs um 25% reiten die „Ambrosia“-Äpfel auf einer Einzelhandelswelle des Erfolgs auf der ganzen Linie bis hin zur Kasse. In den vergangenen 13 Wochen brachte ein Rekord von 14.022 Supermärkten „Ambrosia“ für die Verbraucher in die Regale. Infolgedessen zeigen „Nielsen“-Daten, dass „Ambrosia“ auf Platz Nummer 9 nach Gesamtwert in US-Dollar unter allen Apfelsorten während dieses Zeitraums steht und er hatte die stärkste Zunahme aller Äpfel in der Top 10 national.

„‘Ambrosia‘ hat eine neue Stufe erreicht“, sagte Steve Lutz, Vizepräsident für Marketing bei CMI, in einer Pressemitteilung. „Die größte Herausforderung für jede Club-Apfelsorte ist, den Sprung von einem Nischenartikel zu einem ganzjährigen Artikel zu schaffen. Die Verkaufsdaten zeigen, dass ‚Ambrosia‘ die Lücke überbrückt hat, für die Einzelhändler ein Apfel zu werden, den sie haben müssen.“

Mit einem großen nationalen Ertrag waren die Apfelpreise und Einzelhandelsregalpreise während der gesamten Saison 2014-15 geringer. Während des Zeitraums von November bis Januar zeigen die „Nielsen“-Scandaten, dass der gesamte Wert für Äpfel in US-Dollar um weniger als 1% angestiegen ist, während die Menge nur etwa um 2,3% zunahm. Demgegenüber schossen während desselben Zeitraums die Verkäufe des „Ambrosia“-Apfels in die Höhe und der Wert in US-Dollar ist um 19% gestiegen. Die Zunahme bei den „Ambrosia“-Verkäufen führte während des Zeitraums zu einer Leistung der Top-10-Apfelsorten. Der Wert in US-Dollar für „Honeycrisp“ ist um 15% gestiegen, gefolgt von „Pink Lady“ (+7%) und „Granny Smith“ (+2%). Alle anderen Apfelsorten in der Top 10 haben bei den Umsätzen in dem Zeitraum im Jahresvergleich abgenommen.

Quelle: Nielsen/ProduceNews

Veröffentlichungsdatum: 06.03.2015

Schlagwörter

USA, Apfel, Ambrosia, TOP