Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Freshfel/EPHA: Rettung des EU-Schulfruchtprogramms

27. Februar 2015

Die Europäische Kommission könnte planen, das EU-Schulfruchtprogramm (SFP) aufzugeben, ein Programm, das Obst und Gemüse liefert und gesunde Essgewohnheiten für mehr als 8,6 Millionen Kinder und mehr als 50.000 Schulen in Europa fördert. Vor einem Kommissionstreffen mit EU-Mitgliedsstaaten und Teilhabern, um das Programm am 2. März zu diskutieren, forderte eine Koalition von zwölf öffentlichen Gesundheitsorganisationen und Obst- und Gemüseorganisationen (2)(3) die Kommission auf, der Kindergesundheit Vorrang zu geben, wenn sie die Initiativen der EU im Rahmen ihrer sogenannten „Better Regulation“-Pläne (Bessere Regelung) kürzen.

logo 1 instantieDie Kommission denkt darüber nach, das Programm auszusetzen, da sie es als eine Hürde sieht, um ihre bessere Regulierung und die GAP-Vereinfachungsziele zu erreichen. Dennoch sind die Kosten des Programms minimal, 0,25% des EU-Landwirtschaftsbudgets (von 90-150 Millionen EUR) und es läuft erst seit 5 Jahren.
 
Es gibt 22 Millionen übergewichtige Kinder in der EU, von denen 5,1 Millionen fettleibig sind – ein EU-weiter Trend deutet an, dass jedes Jahr weitere 1,2 Millionen Kinder übergewichtig und 300.000 fettleibig werden. „Dieses Programm hat sich bereits als ein bemerkenswertes Instrument erwiesen, um Kindern zu helfen, Geschmack, Beschaffenheit und Vielfalt von Obst und Gemüse zu entdecken, während es gegen das wachsende Problem der Fettleibigkeit vorgeht“, betonte Philippe Binard, Generaldelegierter von „Freshfel Europe, the European Fresh Produce Association“ (Europäische Frischobst- und -gemüsevereinigung). „Das SFP unterstützt auch den Landwirtschaftssektor, eine Schlüsselindustrie für die Jobs der EU, da es den Konsum ihrer Produkte fördert und die Lieferanten mit Schulen in ihrer Nachbarschaft verbindet“, sagte Binard weiter.

Zudem zeigt die OECD- und WHO-Analyse, dass der Konsum von Obst und Gemüse seit der Wirtschaftskrise fällt, da die Haushalte dazu tendieren, gesunde Lebensmittel durch billigere weiterverarbeitete und kalorienreiche Lebensmittel zu ersetzen.

logo europ instantie„Das EU-SFP ist eine sehr kosteneffektive Investition in die öffentliche Gesundheit. Es wird die zukünftige Gesundheit der heutigen Kinder schützen, da sie aufwachsen und langfristig zahlt es sich vielfach in Einsparungen für Europas Wirtschaften und Gesundheitssysteme aus, die bereits die Belastung ungesunden Essens und eingeschränkter Budgets zu spüren beginnen“, sagte Dorota Sienkiewicz, Health Equity and Policy Coherence Koordinatorin bei der European Public Health Alliance (EPHA), abschließend.



(2) [Open Letter pdf] Save the EU School Fruit Scheme: ‘Better Regulation’ cannot go against the wellbeing of European children
(3) The European Public Health Alliance (EPHA), EuroHealthNet, EuroCoop, Freshfel Europe, International Diabetes Federation (Europe), the Standing Committee of European Doctors (CPME), European Heart Network (EHN), Slow Food, Aprifel (l’Agence Fruits et Légumes), AREFLH (Assemblée des Régions Européennes Fruitières, Legumières et Horticoles), WCRFI (World Cancer Research Fund International), and the Association of Italian Chiropractors


Fotoquelle: 5 am Tag
Quelle: Freshfel

 

Veröffentlichungsdatum: 27.02.2015

Schlagwörter

Freshfel, EPHA, Rettung, EU, Schulfruchtprogramm