Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hohe Nachfrage in Europa beschleunigt spanische „Hass“-Avocado-Kampagne

20. Februar 2015

Die spanische „Hass“-Avocado-Saison ist dieses Jahr eher als gewöhnlich und war innerhalb von eineinhalb Monaten abgeschlossen. Aus diesem Grund kontaktieren Unternehmen wie „Siegfried S.L.U.“ bereits Überseelieferanten, um den Start der beschleunigten Avocado-Kampagne zu erwarten. „Das spanische Avocadofenster hat sich diese Saison einen Monat eher geöffnet, sodass das Ende der Kampagne infolge der aktuell hohen Nachfrage überstürzt sein wird. Es gehen viele Früchte auf den europäischen Markt und dies sehr schnell. Allerdings können wir unserer Arbeit Kontinuität geben, da wir zuvor Avocados aus Peru, Südafrika und Kenia arrangiert haben, sowie Mangos aus Mexiko, der Dominikanischen Republik und Peru“, erklärt Siegfried Molina, Geschäftsführer von „Siegfried S.L.U.“, laut freshplaza.es. Die spanischen Avoacadopreise sind am Ursprungsort noch hoch, was sich schließlich auf die Verkaufspreise in dem Markt auswirkte.

Quelle: Freshplaza.es

 

Veröffentlichungsdatum: 20.02.2015

Schlagwörter

Nachfrage, Europa, beschleunigen, Spanien, Hass, Avocado, Kampagne