Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Rheinland-Pfalz: Rund 1.000 Tonnen Strauchbeeren geerntet

09. Februar 2015

Im Jahr 2014 bauten nach Angaben des Statistischen Landesamtes 43 landwirtschaftliche Betriebe in Rheinland-Pfalz auf 263 Hektar Strauchbeeren an. Sie produzierten rund 1.000 Tonnen, wobei gut die Hälfte der Erntemenge auf Holunderbeeren entfielen. Die Erntemenge entspricht etwa der des Jahres 2013. Holunder hat mit 177 Hektar die größte Anbaufläche, gefolgt von Johannisbeeren mit rund 50 Hektar und Himbeeren mit 22 Hektar.

Der Anbau von Strauchbeeren stellt für die rheinland-pfälzische Landwirtschaft ein Nischenprodukt dar. Rheinland-Pfalz rangierte im Jahr 2013 - gemessen an der Anbaufläche - auf Rang acht der Länder. Spitzenreiter war Niedersachsen mit über 1.800 Hektar.

Strauchbeerenflächen von weniger als zwei Hektar bewirtschafteten 27 der 43 Betriebe. Die von diesen Betrieben genutzte Fläche betrug rund 27 Hektar. Die vier größten Betriebe, die auf jeweils mehr als 10 Hektar Strauchbeeren ernten, vereinigten über 185 Hektar der Erzeugerflächen auf sich.

Die Daten stammen aus der Erhebung der Strauchbeeren. Befragt wurden alle Betriebe mit Strauchbeerenflächen von mindestens 5.000 Quadratmetern im Freiland oder 1.000 Quadratmeter unter hohen begehbaren Schutzabdeckungen (wie z. B. Gewächshäuser). Die Erhebung fand erstmals 2012 statt.


Quelle: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Veröffentlichungsdatum: 09.02.2015

Schlagwörter

Rheinland-Pfalz, Tonnen, Strauchbeeren, Ernte, Holunder, Anbaufläche, Menge