Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgische Conference-Birne noch in russischen Regalen zu finden

26. Januar 2015

Formal gibt es keine Exporte nach Russland, aber in den letzten Monaten hatten auffällig viele Birnen Weißrussland und Kasachstan als einen Zielort. „Het Belang van Limburg“ hat somit berichtet, dass belgische Birnen durch die Maschen des russischen Netzes rutschen. Was der Zielort der Birnen ist, ist den belgischen Auktionen und Exporteuren bekannt. Beide vorerwähnte Länder sind nicht Teil der EU und privilegierte Handelspartner der Russen, mit denen sie eine Zollunion bilden. Ein  VRT-Korrespondent sagte Berichten zufolge, dass trotz des Handelsboykotts „Conference“-Birnen in russischen Läden sind, schreibt VILT, das Flämische Infozentrum für Landwirtschaft und Gartenbau.

Laut des VRT-Berichts helfen die Obstauktionen in Belgien dem Transit, indem sie Birnen in blanken Kartons verpacken, obwohl sie die statutarische Herkunfskennzeichnung tragen. Laut Philippe Appeltans, Generalsekretär des Verbandes der Auktionen (VBT), gibt es keine formalen Obstexporte von Belgien nach Russland, so Vilt.be. 

Quelle: Het Belang van Limburg / VRT / VILT
 

Veröffentlichungsdatum: 26.01.2015

Schlagwörter

Belgien, Conference, Birne, Russland, Regalen