Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Eurostat bestätigt starkes Wachstum für marokkanische O&G-Exporte in EU

16. Januar 2015

Die größten verfügbaren Daten über die Importe der Mitgliedsstaaten der EU für Obst und Gemüse von Anfang der Kampagne 2014/15 bestätigten die starke Zunahme der marokkanischen Exporte. In den Monaten Septembre und Oktober 2014 sind die marokkanischen Exporte an die EU um je 56% und 49% auf insgesamt 11.036 Tonnen und 40.164 Tonnen gestiegen, berichtete FEPEX, der Spanische Verband der Vereinigungen von Erzeugern und Exporteuren.

Wachstum gibt es in einem breiten Angebot an Produkten, insbesondere Tomaten, Gurken, Zucchini, Zitrusfrüchte, Melonen und Beeren. Für den Zeitraum von Januar bis Oktober 2013 und Januar bis Oktober 2014 sind die marokkanischen Exporte an die EU um 15% in der Menge und 18% im Wert auf 774.929 Tonnen und 813 Millionen EUR gestiegen.

Für FEPEX kommt das starke Wachstum der marokkanischen Exporte zuerst durch die Landwirtschaftspolitik der Regierung von Marokko, die der Entwicklung seiner Landwirtschaft bis zum Gartenbau Priorität gibt. Und zudem durch die Zugeständnisse, die diesem Land unter dem Freihandelsabkommen mit der EU gewährt wurden. 

Quelle: Fepex

Veröffentlichungsdatum: 16.01.2015

Schlagwörter

Eurostat, Wachstum, Marokko, Obst, gemüse, Export, EU