Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

IVA: EU-Regeln erschweren Pflanzenschutz - Praktiker berichten

09. Januar 2015

Die strengen Zulassungsregeln in der EU könnten in fünf bis sieben Jahren dazu führen, dass den Landwirten die Pflanzenschutzmittel ausgehen - davor warnte vor Jahresfrist der Industrieverband Agrar e. V. (IVA).

Jetzt zeigt sich: in einigen Bereichen der Landwirtschaft ist es schon 2014 eng geworden. Im Südwesten setzte die Kirschessigfliege den Obst- und Weinbauern zu; im Nordosten mussten Felder mit jungen Rapspflanzen umgebrochen werden, weil der Beizschutz gegen Schädlinge wie Rapserdfloh oder Kleine Kohlfliege fehlt.

Darüber wollen wir Sie bei einem Pressegespräch im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2015 zusammen mit landwirtschaftlichen Praktikern informieren. Das Pressegespräch findet statt am Donnerstag, 15. Januar 2015, 13 Uhr.

Messe Berlin
Halle 6.3, Pressezentrum 
Raum B 
(Hinweis: Für den Zugang zu Messe und Pressezentrum ist eine Akkreditierung erforderlich http://www.gruenewoche.de/Presse/Akkreditierung/)

IVA auf der Internationalen Grünen Woche 2015 in Berlin.


Quelle: IVA

Veröffentlichungsdatum: 09.01.2015

Schlagwörter

IVA, EU, Regeln, Pflanzenschutz, Praktiker, Schädlinge, Plagen