Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Sainsbury: Einzelhandelsverkäufe für Q3 0,4% geringer

09. Januar 2015

„J. Sainsbury Plc“ berichtete bessere Feiertragsergebnisse als erwartet, aber verliert noch immer weiter Marktanteil an Discounter, da der britische Einzelhändler einen Rückgang der Verkäufe von 1,7% in seiner Handelserklärung für das dritte Quartal für die 14 Wochen bis 3. Januar 2015 angibt. Trotz der Verzeichnung einer der schlechtesten Feiertagsleistungen berichtet „Sainsbury“ immer noch Ergebnisse über den Erwartungen der Analysten von 2,5% bis 4,4% Rückgang für die Umsätze der gleichen Läden während der 14 Wochen bis 3. Januar. Das in London sitzende „Sainsbury“ sagte, sein Gesamtumsatz Einzelhandel ist während des berichteten Zeitraums 0,4% gefallen, ausgenommen Kraftstoff, oder um 2,5% einschließlich.

„Sainsbury“ und andere Einzelhändler haben schnell Kunden an die deutschen Discounter „Aldi“ und „Lidl“ verloren, für die während der Feiertage auch eine hervorragende Leistung vorhergesagt war. Die UK-Unternehmen setzten ihre Gewinne Risiken aus und ergriffen Gegenmaßnahmen, indem sie mehr Gelder in Onlineangebote und Angebote von Geschäften mit Waren des täglichen Bedarfs (Convenience) steckten, während sie die Preise reduzierten.

Mike Coupe, Geschäftsführer, sagte: „Der Trend des häufigeren und lokalen Einkaufens geht weiter und wir sahen ein Wachstum von über 16% in unserem Convenience-Geschäft in dem Quartal. Für unser Lebensmittelonlinegeschäft war dieses Weihnachten das bis jetzt größte. In den drei Tagen bis 23. Dezember lieferte unser Onlineteam mehr als 110.000 Bestellungen. Wir eröffneten 25 neue Convenience-Läden und erneuerten sieben Supermärkte. Die Aussichten für den Rest des Finanzjahres werden herausfordernd bleiben, wobei die Lebensmittelpreisdeflation wahrscheinlich andauert.“ 

 

Veröffentlichungsdatum: 09.01.2015

Schlagwörter

Sainsbury, Einzelhandel, Verkäufe, geringer