Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kartoffelverbrauch 2013/14 weiter gesunken

24. November 2014

Um den Frischkartoffelbedarf in Deutschland zu decken, bedarf es immer kleinerer Mengen. Wie wenig inzwischen eigentlich benötigt wird, zeigt die Bilanzierung der Ernte 2013. Kartoffelprodukte dagegen sind sehr beliebt.

Für deren Herstellung wird nicht nur wegen des inländischen Verbrauchs immer mehr Rohstoff benötigt. Wovon die Mengenentwicklungen abhängen und wie sie konkret aussehen, haben die Marktexperten der AMI jetzt in einer ausführlichen Analyse zum Kartoffelmarkt in Deutschland zusammengestellt. Darin werden für Kartoffelerzeuger, die Verarbeiter und für den Handel die Zusammenhänge erläutert und Entwicklungen zum privaten Konsum und der Herstellung von Kartoffelprodukten aufgezeigt.

Quelle: AMI

Veröffentlichungsdatum: 24.11.2014

Schlagwörter

Kartoffelverbrauch, Deutschland