Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Polen erwaret Rekordapfelertrag von 3,5 Millionen Tonnen

17. November 2014

Polen ist ein führender Weltapfelerzeuger und -exporteur. In der Saison 2014/15 wird Polens gesamte Apfelproduktion auf 3,5 Millionen Tonnen gschätzt, eine Zunahme von fast 13% gegenüber dem Vorjahresertrag, so ein Bericht von dem „Global Agricultural Information Network“ (GAIN) des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) vom 29. Oktober. Der Rekord-Apfertrag 2014 und das russische Embargo für Landwirtschaftsprodukte werden zu einer starken Obstmarktstörung in Polen führen. Große Zahlen von Plantagen werden nur zum Teil geerntet werden und es werden wesentliche Verluste von den Apfel- und Birnenerzeugern erwartet.

Sehr niedrige Fruchtpreise und reichlich Handelsbestände zwingen die polnischen Teilhaber, nach neuen Exportmärkten zu suchen. Es ist eine höhere Werbeaktivität von polnischen Obsterzeugern außerhalb der EU-Region vorhergesagt. Gemäß dem Bericht sind die Äpfel größer als gewöhnlich und viele von ihnen sind überreif und haben verminderte Lagerqualität. Die allgemeine Qualität des Apfelertrages 2014 wird insbesondere für Dessertsorten als geringer als letztes Jahr bewertet.

Es wird erwartet, dass Polens Export sich auf 800.000 Tonnen oder um 300.000 Tonnen weniger im Vergleich zu letztem Jahr wegen des russischen Embargos beläuft. Russland war der Hauptabnehmer, der 50% der gesamten polnischen Apfelexporte kaufte. 2012/13 und 2013/14 wurden je 733.000 und 526.000 Tonnen Äpfel exportiert.

Die Exporte an die EU waren in den vergangenen Jahren viel zerstreuter als an Nicht-EU-Länder. Unter den EU-Ländern sind die wichtigsten Zielorte für polnische Äpfel in der Saison 2013/14 (endete im Juni) Deutschland (73.178 Tonnen) und Rumänien (34.467 Tonnen).

Die Daten für die gesamte Fläche und Produktion bezieht sich auf kommerzielle und nichtkommerzielle Plantagen, die sowohl für frische als auch verarbeitende Märkte produzieren, und betrug laut Bericht 196.000 ha. Die Handelsplantagengröße schwankt zwischen 5 bis 20 ha pro Firma, wobei die Erträge durchschnittlich zwischen 30-60 Tonnen pro ha liegen. Der Großteil der kommerziellen Plantagen ist in Richtung Frisch- (Dessert-) und Exportmärkte orientiert. 

Quelle: USDA-GAIN

Veröffentlichungsdatum: 17.11.2014

Schlagwörter

Polen, Rekordapfelertrag, Apfelproduktion, Apfel