Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Obst- und Gemüsehandel in EU um 2% gefallen: Deutschland Importeur Nr. 1

14. November 2014

Der Obst- und Gemüsehandel, der Exporte und Importe zwischen Mitgliedsstaaten der EU widerspiegelt, ist in der Menge in der ersten Hälfte von 2014 um 2% gefallen, verglichen mit dem gleichen Zeitraum letztes Jahr, und erreicht 18,7 Millionen Tonnen. Der Wert ist um 7% auf 14.818 Millionen EUR gefallen, so das Statistikamt der Europäischen Union, „Eurostat“, bearbeitet von FEPEX.

Der Gemüsehandel in der EU stand in den ersten sechs Monaten bei 10,4 Millionen Tonnen, 3% Abahme. Der Wert betrug 6.894 Millionen EUR (-9%). Kartoffeln und Tomaten waren das wichtigste Gemüse, das in der EU vermarktet wurde, dabei 3,6 Millionen Tonnen Kartoffeln und 1,3 Millionen Tonnen Tomaten.

Der Obsthandel in der EU stand bei 8,2 Millionen Tonnen, der gleiche Wert wie in der ersten Hälfte von 2013. Der Wert fiel 5% auf 7.924 Millionen EUR. Orangen, Bananen und Äpfel sind die wichtigsten Früchte, die zwischen den Mitgliedsstaaten der EU gehandelt wurden, wobei sie sich jeweils auf 1,35 Millionen Tonnen (-18%), 1,33 Millionen Tonnen (+4%) und 1 Millionen Tonnen (-1%) beliefen.

Dem Land nach ist Spanien noch der größte Exporteur von Obst und Gemüse in die EU mit 6,1 Millionen Tonnen, gefolgt von den Niederlanden mit 3,6 Millionen Tonnen und Frankreich mit 2,2 Millionen Tonnen. Eine zweite Gruppe prominenter Exporteure wird von Belgien mit 1,8 Millionen Tonnen, Italien mit 1,4 Millionen Tonnen und Deutschland mit 1,1 Millionen Tonnen gebildet. Die spanischen Exporte an EU-Länder standen in dem analysierten Zeitraum bei 5.555 Millionen EUR. Die Niederlande waren bei 3.622 Millionen EUR und Frankreich hatte 1.241 Millionen EUR.

Die wichtigsten importierenden EU-Länder bleiben Deutschland, Frankreich und das UK. Deutschlands Import stand bei 3,88 Millionen Tonnen, Frankreich hatte 2,12 Millionen Tonnen und das UK 1,79 Millionen Tonnen.

Bei dem Wert belief sich Deutschlands Obst und Gemüseimport aus anderen EU-Ländern auf 4.131 Millionen EUR, die französischen beliefen sich auf 1.852 Millionen EUR und die des UK betrugen 1.818 Millionen EUR.

Quelle: FEPEX 

Veröffentlichungsdatum: 14.11.2014

Schlagwörter

Obst, gemüse, Handel, EU, Deutschland, Importeur