Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

NZ: Hagelstürme treffen Apfel- und Kiwifruchtplantagen von Nelson

10. November 2014

Ein schwerer Hagelsturm hat die Apfel- und Kiwifruchterträge in dem Gebiet Tasmanien zerstört. Der Hagel schlug auf das Gebiet um Lower Moutere, Motueka und Riwaka, westlich von Nelson, 20 Minuten ab 21:30 Uhr dienstagnacht ein, die Hagelnetze brachen zusammen und der Boden war weiß von Hagelkörnern. Erzeuger Rod Fry beschrieb es als „das Schlimmste, an das er sich erinnern kann“, berichtete „Nelson Mail“. Er schätzte, dass 15 bis 20 Plantagen schwer beeinträchtigt waren. „Einige Plätze sind komplett abzuschreiben. Es ist Chaos, Vernichtung“, sagte er, nachdem er seine 20 ha Äpfel und 30 ha Kiwifrüchte begutachtete, wo der Hagel noch den Boden weiß bedeckte. „Die Kiwifrüchte haben gerade begonnen zu blühen und nun sind die Reben nackt. Die Äpfel können abgeschrieben werden.“

„Kiwifruit Vine Health“ teilte mit, das es auch Berichte von Hagelereignissen in anderen Anbauregionen gibt, einschließlich der Bay of Plenty. Sie rieten allen Erzeugern mit von dem Hagel geschädigten Plantagen, protektives Psa-V-Kupferspray anzuwenden. Die Wunden, die von dem Hagel verursacht wurden, können einen Eintrittspunkt für Psa-V schaffen.

Quelle: Nelson Mail/KVH

Veröffentlichungsdatum: 10.11.2014

Schlagwörter

NZ, Hagelstürme, Apfel, Kiwifrucht, Plantagen, Nelson