Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

China ist zum Erfüllen der Forderungen des russischen Marktes bereit

09. Oktober 2014

Die chinesischen Exporte von Obst und Gemüse nach Russland könnten schnell zunehmen. Für eine neue Handelsvereinbarung über Landwirtschaftsprodukte werden Gespräche zwischen zwei Spitzenoffiziellen der beiden Länder erwartet. Allerdings versteckt China seinen Wunsch nicht, mehr Handel mit Russland zu betreiben.

Die russische Zeitung „Izvestia“ berichtete über die speziellen Informationen, dass der Direktor des Handelsministeriums der Region Shandong von China bekannt gab, dass die Region bereit ist, die russischen Forderungen zu erfüllen. Die Region Shandong, die an der Ostküste zwischen Peking und Shanghai liegt, ist eine echte Landwirtschaftsmacht, deren Produktion einen Wert von 141 Milliarden USD jährlich erreicht.

Shandong kann Russland mit vielen Produkten beliefern, darunter Karotten, Ingwer, Knoblauch, Paprikas, Kürbis und Zucchini, Tomaten, Gurken und Brokkoli sowie Pfrisiche, Birnen, Grapefruit und Wassermelonen. Die chinesische Region ist wiederum an dem Import von russischem Getreide, Raps und Honig interessiert.

Quelle: fructidor/ rt com business

Veröffentlichungsdatum: 09.10.2014

Schlagwörter

China, Russland, Export