Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Österreich: Zwiebel- und Karottenmarkt

29. September 2014

Nach einer leichten Wetterverbesserung konnten Ende der Vorwoche die Zwiebelerntearbeiten wieder aufgenommen werden. Auch die österreichische Karottenernte wird durch die nassen Witterungsverhältnisse etwas beeinträchtigt.

Zwiebelmarkt

Zu Wochenbeginn wurden die Arbeiten teilweise von erneuten Regenfällen unterbrochen. Durch die nassen Witterungsverhältnisse steigt die Sorge um die Qualität und der damit verbundenen Lagerfähigkeit der eingebrachten Ware. Mit der Vermarktung ist man für die Jahreszeit durchaus zufrieden. Der Inlandsabsatz wird durch laufende Aktionen des Lebensmitteleinzelhandels angekurbelt. Auch im Export kam zuletzt wieder etwas mehr Bewegung. Die Erzeugerpreise liegen mit EUR 9,- bis 11,- pro 100 kg Ware, geputzt und sortiert in der Kiste stabil auf Vorwochenniveau.

Karottenmarkt

Auch die österreichische Karottenernte wird durch die nassen Witterungsverhältnisse etwas beeinträchtigt. Die Auswirkungen halten sich aber in Grenzen. An der Markt- und Preissituation hat sich im Vergleich zur Vorwoche nichts verändert. Der Inlandsabsatz läuft stetig. Exporte laufen auf saisonüblich überschaubaren Umfang. Für Ware im 1kg Sack ab Packstelle ohne Überverpackung werden unverändert 44,- bis 48,- EUR/100kg bezahlt.


Quelle/Autor: Landwirtschaftskammer Österreich, DI Marianne Priplata-Hackl

Veröffentlichungsdatum: 29.09.2014

Schlagwörter

Österreich, Zwiebel, Karotten, Markt