Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: FEPEX fordert Ausnahmemaßnahmen für Melonen und Wassermelonen

25. August 2014

FEPEX hat gefordert, dass Melonen und Wassermelonen in den Rahmen der Regelungen der Europäischen Kommission für außergewöhnliche Hilfsmaßnahmen für den Obst- und Gemüsesektor aufgenommen werden. Der Melonen- und Wassermelonensektor, mit direkten Exporten von Spanien nach Russland von 825 Tonnen und insgesamt erreichten EU-Exporten von 7.143 Tonnen 2013, was eine bedeutende Menge an Lieferungen spanischen Ursprungs umfasst, begegnet ernsten Marktstörungen, die nach dem russischen Embargo für die Importe von Obst und Gemüse aus der EU durch kräftige Preisfälle in allen Märkten charakterisiert sind, da es sich negativ auf die Entwicklung einer bereits schwierigen Kampagne auswirkt.

FEPEX meint, dass die von der Europäischen Kommission am Montag, dem 18. August, bekannt gegebenen Regelungen alle Produkte, die von der Krise betroffen sind, einbeziehen sollte. Die Aufnahme von Melonen und Wassermelonen würde helfen, die Märkte für diese Produkte ins Gleichgewicht zu bringen, was folglich ermöglicht, dass die Endstadien der Kampagne ohne ernste Störungen weitergehen.

Quelle: Fepex

Veröffentlichungsdatum: 25.08.2014

Schlagwörter

Spanien, Fepex, Melonen, Wassermelonen