Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Importverbot trifft steirischen Apfelproduzenten außerordentlich schwer

22. August 2014

Russlands Importverbot für Obst und Gemüse aus Österreich, als Reaktion auf die Wirtschaftssanktionen der EU, trifft die steirischen ApfelproduzentInnen außerordentlich schwer.

Setzen wir gemeinsam ein Zeichen!

oostenrijk appellogoUm die Auswirkungen des Handelsembargos so gering wie möglich zu halten, appelliert die beliebteste Apfelmarke Österreichs frisch-saftig-steirisch an die österreichischen Lebensmittelketten und bittet darum ausschließlich heimische Äpfel zuzukaufen und zum Kauf anzubieten.

Der Lebensmittelhändler Hofer geht hier mit gutem Beispiel voran: Hofer bietet nur österreichische Äpfel an und startet ab Montag eine Aktion, um den heimischen Apfelkonsum zusätzlich anzukurbeln. Hofer verkauft Äpfel zum halben Preis, garantiert den ErzeugerInnen aber denselben Preis wie zuvor. Die Preissenkung wird zur Gänze von Hofer selbst getragen. Allein durch diese Aktion werden in Österreich voraussichtlich 100 Tonnen Äpfel zusätzlich konsumiert.

Auch die österreichischen KonsumentInnen sind gefragt! frisch-saftig-steirisch ruft die österreichischen KonsumentInnen auf, gerade jetzt zu regionalen Produkten zu greifen, ein gemeinsames Zeichen zu setzen und die heimischen ApfelproduzentInnen zu unterstützen!

Durch den vermehrten Verzehr von steirischen Äpfeln werden nicht nur unsere regionalen ApfelproduzentInnen gestützt, sondern auch das Bewusstsein für gute, regionale und nachhaltige Produkte gestärkt. Das Beste daran: der frisch-saftig-steirisch Apfel schmeckt gut und tut gut!

Die steirische Apfel-Ernte hat bereits begonnen – der ideale Zeitpunkt um geschmacklich ausgezeichnete sowie qualitativ hochwertige und heimische frisch-saftig-steirisch Äpfel zu beziehen!

geschaeftsfuehrer apfelGeschäftsführer Dipl. Ing. (FH) Thomas Reiter spricht für alle Apfelbäuerinnen und Apfelbauern der Erzeugerorganisation OPST Obst Partner Steiermark GmbH: „Wir von frisch-saftig-steirisch sind stolz auf unseren Apfel – denn der frisch-saftig-steirisch Apfel ist kein Massenprodukt, sondern ein hochwertiges und vor allem gesundes Naturprodukt! Regionalität, Nachhaltigkeit, Produktsicherheit und Qualität stehen bei uns an erster Stelle! Setzten wir jetzt ein Zeichen für die österreichische Landwirtschaft!“

www.opst.at

 

Veröffentlichungsdatum: 22.08.2014

Schlagwörter

Österreich, Importverbot, steirisch, Apfel