Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Russland könnte Importe von Meeresfrüchten, Obst und Gemüse aus Ecuador erhöhen

11. August 2014

Russland könnte die Importe von Meeresfrüchten, Obst, Gemüse und Blumen aus Ecuador bedeutend erhöhen, sagte Russlands Landwirtschaftsaufsicht in einer Erklärung am Donnerstag.

„In den vergangenen Jahren begannen die Gemüse- und Obstprodukte in konservierter und gefrosteter Form zu erscheinen, was die Angebotsauswahl vergrößert. Die direkten Lieferungen von Blumen, die europäische Zwischenhändler auslassen, sind von besonderem Interesse“, sagte Sergei Dankvert, Leiter von „Rosselkhoznadzor“, in einer Erklärung nach dem Treffen von Ecuadors Botschafter in Moskau, Patricio Chavez. Der Botschafter betonte seinerseits die hohe Qualität von Ecuadors Lebensmitteln.

„‚Rosselkhoznadzor‘ wird eine Liste der Produkte erhalten, die Ecuador an Russland exportieren kann, und eine Liste von Unternehmen, die bereit sind, solche Produkte zu liefern. Das Hauptproblem, dass gelöst werden muss, um ununterbrochene Lieferungen sicherzustellen, ist die Schaffung von neuen logistischen Fähigkeiten“, sagte Chavez.

Eine Handelsroute zwischen St. Petersburg in Russland und Guayaquil in Ecuador ist bereits in Betrieb. Der Botschafter sagte, die Länder könnten potentiell sogar auf Zahlungen von US-Dollar umstellen, wenn sie den gegenseitigen Handel im Lichte von Russlands neuem Embargo für Importe von Produkten aus den USA, Europa und anderen Ländern erhöhen, das am Donnerstag eingeführt wurde. 

Quelle: RIA Novosti

Veröffentlichungsdatum: 11.08.2014

Schlagwörter

Russland, Importe, Meeresfrüchten, Obst, gemüse, Ecuador, Blumen