Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Europäische Studie: anhaltenden positiven Markttrend für Kaliforniens größtes landwirtschaftliches Exportgut

24. Juli 2014

Die stetige Forschung des Almond Board of California im Bereich Snack-Nuss-Kapazitäten zeigt einen jährlich steigenden Trend des Werts und des Absatzvolumens von Snack-Mandeln in Großbritannien, Frankreich und Deutschland (EU3)1.

logo gootDie IRI-Studie hat herausgefunden, dass die Snack-Mandelmenge um 15 Prozent in den drei oben genannten EU-Ländern gestiegen ist, obwohl die gesamte Nuss-Kategorie nur um 5 Prozent gewachsen ist. Das Wachstum kann auf deutliche Zuwächse in Großbritannien (45%) und Frankreich (17%) sowie eine mäßige Steigerung in Deutschland (7%) zurückgeführt werden. Das Volumen in Großbritannien wächst und in Frankreich haben Mandeln alle anderen Snack-Nüsse deutlich überholt.

Das wertmäßige Wachstum im Erntejahr 2012 bis 2013 führt die Kategorie an und hat ebenso jede andere Nussvariante in allen EU3-Märkten hinter sich gelassen. Der Mandel-Snack-Nuss-Verkaufswert in den EU3-Ländern stieg um 34 Prozent, der Wert der gesamten Snack-Nusskategorie lediglich um 5 Prozent. Der Wachstumswert von Mandeln bedingte sich durch signifikante Zunahmen in allen Ländern: Großbritannien (38%), Frankreich (21%) und Deutschland (41%).

Marktüberblick – Großbritannien

Mandeln werden immer beliebter, da sie bereits als hochwertiger, gesunder Snack angesehen werden. Während die gesamte Nusskategorie in Großbritannien nur eine mäßige Wertsteigerung aufwies, stagnierte das Absatzvolumen (1%). Im Gegensatz dazu zeigten Mandeln ein enormes Wachstum beim Wert als auch bei der Absatzmenge im vergangenen Jahr. Der Verkaufswert der Mandel stieg im letzten Jahr um 38 Prozent und führt damit alle Nussvarianten an. Ähnlich überholten die Mandeln signifikant alle anderen Sorten beim Mengenwachstum im letzten Jahr (45%).

Marktüberblick – Frankreich

In Frankreich stieg der Wert der gesamten Snack-Nuss-Kategorie nur mäßig (5%), die Absatzmenge sogar nur um 2 Prozent. Mandeln trieben Wert- und Mengenwachstum in Frankreich mit 21 Prozent Wertsteigerung. Das ist mehr als doppelt so viel im Vergleich zu anderen Nussvarianten. Die Absatzmenge vergrößerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent, die des nächsten Wettbewerbers um 7,2 Prozent.

Marktübersicht – Deutschland

Deutschland bleibt weiterhin ein Markt, der stärker durch Zutaten als durch Snacks getrieben wird, und das stärkste Wachstum im Verkaufswert und Vertrieb konstatiert. Die starke Verkaufswertsteigerung ist vor allem auf die deutliche Preissteigerung für Mandeln in Deutschland zurückzuführen. Durch die Preiserhöhungen wurden die deutschen Mandelpreise dem europäischen Markt angepasst. Sie liegen aber weiterhin unter denen von Frankreich oder Großbritannien.

Alles in allem hat die Snack-Nuss-Kategorie in Deutschland im vergangenen Jahr beträchtliche Zuwächse im Verkaufswert (14%) erlebt, während die Absatzmenge um 8 Prozent anstieg. Die Mandel-Verkaufswerte stiegen im letzten Jahr enorm (41%), die Absatzmenge im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent. Das Gesamtvolumen von Snack-Mandeln in Deutschland beträgt über 7 Millionen Kilogramm. Das ist mehr als die Menge in Frankreich (2,6 Millionen Kilogramm) und Großbritannien (2,2 Millionen Kilogramm).

Dariela Roffe-Rackind, European Director des Almond Board kommentiert: „Trotz der unterschiedlichen Marktbedingungen und -herausforderungen in jedem Land gibt es einen einheitlichen Trend zu einem positiven Wachstum und gute zukünftige Möglichkeiten für die Snack-Mandel. Das Almond Board of California hat sich darauf konzentriert, die Mandel als nahrhaften und praktischen Snack zu positionieren. Wir sehen nicht nur Wachstum im Verkauf, sondern auch deutliche Veränderungen in Wahrnehmung, Einstellung und Verwendung von Mandeln als Snack. Mandeln als gesunden Snack in Europa zu etablieren, hat auch in Zukunft höchste Priorität für die Branche. Deshalb werden unsere zukünftigen Aktivitäten diese Ausrichtung auch reflektieren.“

Für mehr Informationen: www.Almonds.de

Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014

Schlagwörter

Studie, Markttrend, Kaliforniens, Mandeln