Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Katalonien leichte Erholung der Apfel- und Birnenproduktion - Vorhersage angepasst

22. Juli 2014

Die Vereinigung der Obstunternehmen von Katalonien (Afrucat) berichtet, dass die katalanische Produktion von Äpfeln und Birnen dieses Jahr jeweils um 4% und 11% größer sein wird, verglichen mit den Zahlen der letzten Saison, die durch eine kleinere Produktion wegen geringerer Erträge, schlechter Fruchtausbildung und unfreundlichem Wetter gekennzeichnet war. Obwohl eine Produktion von 206.340 Tonnen Birnen und 262.290 Tonnen Äpfeln erwartet wird, ist diese Menge kleiner als anfänglich mit 24 Millionen Kilo Birnen (11% der Gesamtmenge) und 40 Millionen Kilo Äpfeln (20% der Gesamtmenge) vorhergesagt. Dies kommt durch vier Hagelstürme, die am 8. und 18. Juni und 10. und 13. Juli auftraten und die sich bedeutend auf die Fläche von Lleida auswirkten. Die betroffene Fläche der Birnen betrug 2.808 ha, was 27% der produktiven Fläche der Provinz sind, und davon waren 451 ha über 80% beschädigt.

Bei Äpfeln beträgt die betroffene Fläche insgesamt 3.762 ha, was 57% der produktiven Fläche der Provinz sind, und davon waren 403 ha zu über 80% betroffen. Der Geschäftsführer von „Afrucat“, Manel Simon, und der Geschäftsführer des Landwirtschaftsministeriums der Regierung (DAAM), Miquel Molins, waren sich darüber einig, dass die katalanische Obstproduktion gegen schlechtes Wetter geschützt werden muss, um die wirtschaftlichen Verluste zu minimieren und die Märkte zu erhalten. Molins hob die Arbeit hervor, die von dem DAAM durchgeführt wurde, um die Ausgaben bei der Einführung von Anti-Hagelnetzen zu minimieren.

Quelle: Afrucat

Veröffentlichungsdatum: 22.07.2014

Schlagwörter

Spanien, Katalonien, Erholung, Apfel, Birnen