Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Italien: Apo Conerpo mit positiven Ergebnissen für 2013

01. Juli 2014

Es waren über 900.000 Tonnen frisches Obst und Gemüse, die einen Umsatz von 723 Millionen EUR erreichten, 1,5% mehr als 2012. Dies sind zwei der Zahlen, welche die positiven Ergebnisse von „Apo Conerpo“ 2013 umrahmen, wie sich aus der Bilanz ergibt. Die Ergebnisse, wie der Präsident, David Vernocchi, betonte, kamen trotz des Rückgangs der Verbraucherausgaben und des saisonalen Trends 2013 zustande, der zuerst durch das Klima mit heftigem Regen bis Juni sowie Hagel und hohen Temperaturen von Juli an und dann durch die uninspirierende Leistung einiger Produkte, ganz vorn an Birnen, gestört wurde. Dennoch bedeuteten 376.000 Tonnen Obst und 572.000 Tonnen Gemüse und Kartoffeln, die von den Mitgliedern geliefert wurden, dass der Umsatz trotzdem um 11 Millionen EUR gewachsen ist, berichtete die Vereinigung.

Bei einem Blick auf die Verkaufszahlen hat der italienische Betrieb 158.000 Tonnen mit einem Wert von 126 Millionen EUR verkauft (+9,7%), während auf dem traditionellen Markt 136.000 Tonnen für einen Wert von 90 Millionen EUR (+0,4%) nicht verpackt wurden. Die verarbeitende Industrie erhielt schließlich 490.000 Tonnen Obst und Gemüse für einen Wert von etwa 77 Millionen EUR (+0,2%), der Mehrwert der umgewandelten Erzeugnisse erreichte 316 Millionen EUR.

Wie von „Apo Conerpo“ berichtet, sind die Hauptpfeiler Forschung, Entwicklung und Export der Marke und die nächsten drei Ziele, welche die italienische Obst- und Gemüsegruppe anvisiert.

Quelle: Apo Conerpo

Veröffentlichungsdatum: 01.07.2014

Schlagwörter

Ergebnisse, Obst, gemüse, Kartoffeln, Verkaufszahlen