Artikel lesen

Erfolgreiche Hazera-Zwiebel-Tour in den Niederlanden

Hazera hat vor kurzem seine 8. Zwiebel-Studien-Tour organisiert. Während dieser Woche wurden zu einem interessanten Zwiebelprogramm in den Niederlanden wichtige Beziehungen begrüßt, wie Zwiebelerzeuger, -verarbeiter und -verpacker aus der ganzen Welt. 

Foto © Hazera
Foto © Hazera

Die Niederlande, ein global führendes Land bei Zwiebeln, ist gut bekannt als ein ganzjähriger Exporteur von hochqualitativen Zwiebeln. Aktuell haben die Niederlande den zwölften Platz auf der globalen Liste der Zwiebelanbauländer. In dem globalen Export sind die Niederlande jedoch Marktführer, haben 15% Marktanteil mit Exporten an über 130 Länder weltweit.

Zwiebel-Studien-Tour

Die Zwiebel-Studien-Tour startete mit einem Besuch bei der Hazera-Allium-Züchtungsstation, in Rilland, wo sein ausgedehntes Züchtungsprogramm in dem Segment Extra Langer Tag sowie Forschungseinrichtungen gezeigt wurden.

Hazera ist bestrebt, sein Portfolio ständig zu verbessern, indem neue Sorten mit besseren Erträgen, Krankheitsresistenzen, Lagerungs- und Verarbeitungsqualitäten geschaffen werden. Neben hohem Ertrag und Qualität konzentrieren sich die Züchter auch auf Charakteristika wie frühe Ernte, Lagerungsleistung, Festigkeit, Keimruhe und Einheitlichkeit. Um die Sorten der Zukunft zu entwickeln, arbeiten die Züchter in enger Zusammenarbeit mit der ganzen Kette.

Am Mittwoch wurde von Wiskerke Onions, ein Unternehmen, das sich auf die Verarbeitung, Verpackung und den Vertrieb eines breiten Angebots an Zwiebeln weltweit spezialisiert, eine Präsentation gehalten. Danach wurde Kloosterboer, ein Unternehmen, das innovative und nachhaltige Gesamtlösungen in der Lieferkette für temperaturkontrollierte Lebensmittelprodukte anbietet, besucht. Am Nachmittag ging die Gruppe zur Besichtigung von MSP Onions, ein Exportunternehmen, das nun an dem Bau einer brandneuen hochtechnologischen Verarbeitungs- und Verpackungseinrichtung arbeitet.

Am Donnerstag ging es zu Waterman Onions. Das Unternehmen trocknet, sortiert, verpackt, liefert rund 120.000 Tonnen Zwiebeln weltweit jedes Jahr.

Foto © Hazera
Foto © Hazera

Am Nachmittag waren interessante Gastredner auf dem Programm. Chris de Visser von Uireka begann die Gespräche. Uireka ist ein einzigartiges dreijähriges Projekt mit dem Ziel der Verbesserung und Stärkung der Exportposition niederländischer Zwiebeln. Um dies zu erreichen, wurden die Kräfte der gesamten Kette kombiniert.

Danach sprach Hans van den Oever von Mooij Agro zu der Gruppe über Belüftung und Lagerung.

logoDie Woche wurde mit einem Besuch bei Flevotrade, einem Exporteur, verpackendem Erzeuger und Lieferanten hochqualitativer niederländischer Zwiebeln sowie anderen Produkten beendet.

Die Zwiebel-Studien-Tour wurde von allen Teilnehmern sehr geschätzt, die mit mehr Wissen und neuen Erfahrungen nach Hause gingen.

Quelle: Hazera

Veröffentlichungsdatum: 16. August 2019