Artikel lesen

Ludwig Paletten GmbH: Erweiterung am Standort Steinbach

Die Ludwig Paletten GmbH aus Baden-Baden Neuweier – langjähriges Mitglied im Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) e.V. aus Bad Honnef – hat ihren Betrieb am zweiten Standort „Gewerbegebiet Baden-Baden Steinbach“,  von 10.000 auf 20.500 Quadratmeter vergrößert.

Die Unternehmenserweiterung beginnt. Foto © HPE/Ludwig Paletten
Die Unternehmenserweiterung beginnt. Foto © HPE/Ludwig Paletten

„Aktuell ist die mit der Planung und den Bauarbeiten betraute Firma Goldbeck aus Karlsruhe mit der schlüsselfertigen Bebauung des Geländes betraut. Es entstehen eine neue Produktionshalle, ein Bürogebäude und zwei offene Lagerhallen, die Anfang 2020 bezogen werden sollen“, so Katja Link, Mitglied der Geschäftsführung von Ludwig Paletten.

Die neue Produktionshalle wird 35 x 50 Meter groß sein – mit Einbauten für eine Betriebswerkstatt, für Sozialräume sowie für ein Produktionsleiterbüro. „Direkt angrenzend an die Produktionshalle entsteht ein eingeschossiges Büro mit 270 Quadratmetern Fläche. Beide Gebäude werden die Energieeffizienz-Anforderungen KfW 55 erfüllen“, so Link. Zusätzlich werden die bereits vorhandenen überdachten Lagerflächen durch zwei offene Lagerhallen sowie Vordächer um gut 600 Quadratmeter erweitert. „Die Gesamtinvestition für Gelände, Gebäude und Maschinen wird knapp über vier Millionen Euro betragen. Der Neubau ist so geplant, dass wir in den nächsten Jahren weitere Möglichkeiten der Bebauung und Erweiterung haben und so für die Zukunft gut gewappnet sind“, erklärt die Unternehmerin, deren Firma parallel zum Ausbau auch das eigene Personal durch motivierte Bewerber aufstockt.

So wird der Standort Steinbach Anfang 2020 aussehen. Foto © HPE/Ludwig Paletten
So wird der Standort Steinbach Anfang 2020 aussehen. Foto © HPE/Ludwig Paletten

Die Erweiterung bringt viele Neuerungen mit sich

Im Jahr 2014 hatte Ludwig Paletten sich bereits mit dem Kauf einer Hightech-Palettenanlage der Marke Corali im Bereich Kleinserienpaletten ab Stückzahl 1 und Großserien-Paletten in üblichen Abmessungen gut aufgestellt: „Die Anlage ist voll ausgelastet und produziert im Zwei-Schichtbetrieb etwa 14.000 Paletten pro Woche bei durchschnittlich 1.000 Umrüstvorgängen. Nun wurde eine Schablonen-Nagelmaschine erworben, die sehr große Paletten mit bis zu zwei Metern Breite – also Sonderpaletten in Übergröße – maschinell vernageln kann, womit eine Marktnische besetzt wird“, freut sich die Unternehmerin. Diese Maschine könne in der neuen Halle zweischichtig in Produktion gehen. „Darüber hinaus werden einige Maschinen und Arbeitsplätze aus dem Stammwerk Neuweier, wo nur einschichtig gearbeitet werden darf, in die neue Halle verlagert. Der im Stammwerk freiwerdende Platz wird für die Ausweitung unserer Kisten- und Verpackungsabteilung genutzt werden“, so Link abschließend zu den Zukunftsplänen des Unternehmens.

Quelle: HPE/Ludwig Paletten/DS

Veröffentlichungsdatum: 16. August 2019