Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Zusätzliches Erkennen innerer und äußerer Defekte bei Kiwis

31. Januar 2019

Spezifische Technologien für eine vollständige, präzise und behutsame Kiwi-Behandlung bietet Ser.mac für die G3- und die Hayward-Sorte. So kann höchste Qualität gewährleistet werden. Ziel ist es, die Produktionskosten zu minimieren und die Profitabilität zu maximieren.

Fruit Logistica Spotlight:  Ser.mac srl High Definition innovative Agrovision. Foto © Messe Berlin
Fruit Logistica Spotlight:  Ser.mac srl High Definition innovative Agrovision. Foto © Messe Berlin

Zur Fruit Logistica präsentiert der Aussteller sein neues Vision-System „HDiA – kiwi“ (High Definition innovative Agrovision, Bild), das komplett von der firmeneigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung konzipiert wurde. Es sorgt für eine exklusive Qualitätsauswahl. Dadurch lassen sich innere und äußere Defekte zusätzlich zu Gewicht, Größe, Farbe, Härte, Form und Asymmetrie von Kiwis erkennen. HDiA ist in der EU, den USA und in Südamerika zum Patent angemeldet. Mit den Sortiermaschinen „CA.RO.40“ und „CA.RO.80“ bietet Ser.mac bestens geeignete Werkzeuge für die Auswahl und Verpackung aller Arten von Kiwis an.

Ser.mac srl
IT-Cesena
Halle 4.1, Stand A-08 
Kontakt: Raul Ernesto Pelella 
Telefon: +39-346-9809431 
www.sermac.org

Fruit Logistica Spotlight: What's new? Premieren und Neuheiten auf einen Blick auf www.fruitlogistica.de

Quelle: Messe Berlin
 

Veröffentlichungsdatum: 31.01.2019

Schlagwörter

Erkennen, Defekte, Kiwi, Maschinen, Fruit Logistica