Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Zespri für China-Handel ausgezeichnet

06. Juni 2017

Die immer klügeren chinesischen Kunden und bedeutende Marktinvestitionen haben Zespri geholfen, sowohl die höchste Auszeichnung für den Handel mit China (Supreme China Business Award) als auch die Auszeichnung als Exporteur des Jahres (Exporter of the Year) bei den HSBC New Zealand - China Trade Association (NZCTA) China Business Awards 2017, in Auckland, am Mittwochabend zu gewinnen.

Foto Zespri
Zespri-Vorsitzender Peter McBride (Dritter von rechts) und Direktorin Teresa Ciprian (ganz rechts) mit Handelsminister McClay (Vierter von rechts) und Zespri-Führungspersonen bei den HSBC New Zealand - China Trade Association Business Awards in Auckland. Fotoquelle Zespri

Der Vermarktungsgigant für Kiwis exportiert seit über einer Dekade Früchte nach China, aber in den vergangen drei Saisons haben sich die Verkaufsmengen mehr als verdoppelt, wobei die Verkäufe letztes Jahr auf mehr als 400 Millionen NZD gestiegen sind.

Der Betriebsleiter von Zespri, Simon Limmer, sagte, die Unterzeichnung von Vereinbarungen über E-Commerce und als verzeichneter Importeur waren zusammen mit Schritten für die engere Arbeit mit größeren, auf Qualität fokussierten Einzelhandelskunden wichtige Faktoren, um dieses Wachstum zu erhalten. „Wir sind unglaublich stolz über diese Auszeichnungen und wir sind erfreut, dass wir zu unseren Erzeugern zurückkommen können und ihnen sagen, unsere Verkaufsstrategie in China gedeiht”, sagte Limmer.

Die NZCTA Awards gibt es seit 2004, wobei Zespri sowohl den HSBC Supreme China Business Award in allen sechs Preisverleihungskategorien als auch den NZTE Excellence in Export or Import Award (Extraklasse bei Export oder Import) aus einem hochqualitativen Feld an Mitstreitern gewann.

LogoObwohl die Marke Zespri, die in den Städten am meisten anerkannte Fruchtmarke ist, wo die Früchte verkauft werden, dehnt Zespri den Vertrieb auf mehr zweitrangige Städte aus, indem sie ein Regionalbüro in Peking eröffneten und Regionalvertretungen in Guangzhou, Xian und Chingqing starten. Zespri beschäftigt nun über 50 Mitarbeiter in China, um dieses Wachstum zu unterstützen.

Das Unternehmen hat kräftig in E-Commerce investiert, wobei China dabei ist, der größte E-Commerce-Markt der Welt zu werden. Letztes Jahr ist der Online-Vertrieb Fruitday der erste E-Commerce-Händler geworden, der direkt von Zespri kauft, während JD.com vor kurzem einen Flaggschiffladen für Zespri Kiwifruit eröffnete, um 225 Millionen Kunden zu bedienen.

Zespri blickt auch auf den Bezug von Kiwis mit Premium-Qualität aus China, wobei die Tests in der Provinz Shaanxi in ihrem zweiten Jahr sind, um die asiatischen Märkte ganzjährig zu beliefern.

Veröffentlichungsdatum: 06.06.2017

Schlagwörter

Zespri, China, Handel