Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Wageningen University testet LEDs von Fluence by OSRAM

14. Juni 2019

Ein fünfmonatiger Anbautest mit Tomaten am Hochdraht, der von Wageningen und Vortus durchgeführt wurde, zeigt, dass Vollspektrum-LEDs von Fluence by OSRAM eine machbare Lösung sind, um die altbewährten HPS-Lampen zu ersetzen. Das ergaben die ersten Resultate des Anbautests, der die Einsetzbarkeit von Vollspektrum-LED-Beleuchtungslösungen analysierte.

Foto ©Business Wire)
Forscher der Wageningen University studieren die Tomatenproduktion unter Fluence-LED-Beleuchtung (Foto ©Business Wire)

Wageningen University and Research (WUR) hat in Kooperation mit Fluence by OSRAM und Vortus, eine unabhängige Gewächshausberatungsfirma, die ersten Ergebnisse eines Anbautests veröffentlicht, der die Realisierbarkeit von Vollspektrum-LED-Beleuchtungslösungen, die Fluence PhysioSpec Greenhouse™-Spektrum nutzen, im Vergleich zu den alten Natriumdampfhochdrucklampen (HPS) zur Beleuchtung des Gewächshauses untersuchte. Erste Daten zeigen, PhysioSpec Greenhouse™ ist bis zu 11% effektiver als HPS bei dem Ertrag bestimmte Tomatensorten, neben dem zusätzlichen Vorteil, dass sie energieeffizienter als HPS-Lampen sind.

„Die ersten Ergebnisse dieses Tests zeigen, die Erzeuger können Tomaten mit PhysioSpec Greenhouse™ so effektiv kultivieren wie mit HPS, möglicherweise mit einem besseren Ertrag und mit kürzeren Stängeln“, sagte Dr. Ep Heuvelink, ordentlicher Professor bei WUR.

Um mehr über die vorläufigen Ergebnisse zu erfahren, besuchen Sie für weitere Informationen: https://fluence.science/wageningen

Quelle: Business Wire/WUR/Osram

Veröffentlichungsdatum: 14.06.2019

Schlagwörter

Wageningen University, LED, Fluence by OSRAM