Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Vorläufige Apfelproduktionsvorhersage in Polen bekannt gegeben - Rückgang von mindestens 30%

09. Oktober 2017

Das Zentralamt für Statistiken von Polen (GUS) gab seine vorläufige Apfelproduktionsvorhersage für die Saison 2017/18 bekannt, teilte FreshMarket mit. Die vorläufigen Zahlen zeigen, dass sich die polnische Apfelproduktion 2017 auf rund 2,6-2,8 Millionen Tonnen Äpfel beläuft, ein Rückgang von mindestens 30% im Jahresvergleich.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie von Fruit-Inform berichtet, wird erwartet, dass die Produktion infolge schlechter Wetterbedingungen in dem Land abnimmt, da diese zu einem Rückgang der Apfelerträge führten. Die polnischen Erzeuger berichteten von Frösten in der zweiten Frühlingshälfte, ein Zeitraum aktiver Blüte. Infolgedessen haben einige Erzeuger bereits von einem vollen Verlust ihres Ertrages zu dieser Zeit gesprochen.

Zudem berichteten einige Farmen von Massenausbreitungen von Krankheiten und Schädlingen, die die Qualität ihrer Äpfel beinträchtigen. Die Situation wurde zu Beginn des Herbstes noch schlimmer, als die Plantagen in vielen Regionen schwer unter Hagelstürmen litten.

Den Spezialisten des GUS zufolge litten die Sorten Idared und Jonagold am meisten unter den schlechten Wetterbedingungen. Derweil ist die Situation bei den Sorten Champion, Gala und Gloster etwas besser. 

Quelle: Fruit-Inform

Veröffentlichungsdatum: 09.10.2017

Schlagwörter

Apfel, Produktion, Vorhersage, Polen