Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

"Vom Wissen zum Handeln" – 1. BZfE-Forum im September 201707.06.2017

19. Juni 2017

Essen und Trinken wird durch Emotionen, kulturellen Hintergrund oder den individuellen Lebensstil beeinflusst. Die Herausforderung liegt darin, vom "Wissen zum Handeln" zu kommen: Botschaften müssen Kopf, Herz und Hand erreichen und etwas in den Menschen auslösen. Das erste Forum des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) beschäftigt sich mit genau diesem Spannungsfeld.

Bildquelle: Shutterstock.com Tomaten gesund
Bildquelle: Shutterstock.com

Am 19. September 2017 treffen sich Experten und Multiplikatoren von 09:00 bis 17:30 Uhr im Wissenschaftszentrum in Bonn. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie das Ernährungsverhalten im Sinne einer nachhaltigen Gesundheitsförderung verbessert werden kann. Interessant ist die Tagung für alle Branchenakteure – von Ernährungswissenschaftlern, Diätassistenten und Medizinern bis hin zu Akteuren aus Wissenschaft, Politik und Medien.

Folgende Fragen stehen im Fokus der Veranstaltung:

  • Warum ist es so wichtig, vom "Wissen zum Handeln" kommen?
  • Wie können dadurch Gesundheit und Wohlbefinden gestärkt und ernährungsmitbedingten Erkrankungen vorgebeugt werden?
  • Warum essen wir, was wir essen? Was motiviert dazu, Essverhalten zu verbessern und wo sind die Grenzen?
  • Welchen Einfluss haben Erziehung, Kindheit, Gruppenzugehörigkeit sowie kulturelle, emotionale, persönliche und praktische Faktoren auf das Essverhalten?
  • Welche Instrumente hat die Ernährungspolitik, um Entscheidungen gegen ein ungünstiges Ernährungsverhalten hin zum Verzehr geeigneter Lebensmittel und Getränke zu lenken?
  • Wo sind die Grenzen bei der Beeinflussung dieses individuellen Prozesses?


Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) schließt sich mit einer zweitägigen Arbeitstagung an. So entstehen erstmals die "Bonner Ernährungstage" vom 19. bis 21.09.2017. Zu einem gemeinsamen Treffen am 19. September 2017 sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beider Veranstaltungen ab 19:30 Uhr ins Restaurant DelikArt eingeladen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Anmeldung zum BZfE-Forum: Konferenz- und Tagungsmanagement, Marijana Markovic, Telefon 0228/ 68 45-4005, E-Mail: BZfE-Forum@ble.de oder online unter www.bzfe.de.

Anmeldemöglichkeiten zur DGE-Arbeitstagung unter www.dge.de.

Quelle: BZfE

Veröffentlichungsdatum: 19.06.2017

Schlagwörter

Wissen, Handeln, BZfE, Forum