Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

VollCorner Biomarkt wehrt sich gegen EU-Normen

21. April 2017

Aufgrund der Tatsache, dass Kiwi-Doppelfrüchte nicht der speziellen Vermarktungsnorm der EU entsprechen, untersagt ein Kontrolleur der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft deren Verkauf in der VollCorner Biomarkt Filiale Kazmairstraße

Kiwi-Doppelfrüchte „Maus-Kiwis“ Foto © VollCorner Biomarkt
Foto © VollCorner Biomarkt

Obwohl sich Menschen weltweit gegen die Verschwendung von verzehrfähigen Lebensmitteln einsetzen, wird sie bei uns in Bayern verordnet. Wir wehren uns dagegen und verkaufen unsere "illegalen Maus Kiwis“ weiter. Die sog. Maus-Kiwis sind extra-große Doppelfrüchte, die aus einem zusammengewachsenen Fruchtkörper zweier einzelner Kiwis bestehen. Diese spezielle Wuchsform ist eine Laune der Natur und kommt zum Unmut der Erzeuger regelmäßig vor.

Auch völlig tadellose Kiwi-Doppelfrüchte sind kaum vermarktungsfähig und landen daher meist auf dem Kompost. Einerseits entsprechen die Doppelfrüchte in Reinsortierung nicht der speziellen Vermarktungsnorm für Kiwis und dürfen somit nicht gehandelt werden. Andererseits wird die Möglichkeit, die Früchte z.B. zu Marmelade weiterzuverarbeiten nicht genutzt, da die meisten Maschinen auf Einzelfrüchte ausgelegt sind.

Um dem Irrsinn ein Ende zu bereiten, vermarktet unser Großhändler Weiling die Doppelfrüchte als „Maus-Kiwis“. Die Früchte werden dazu mit einem Aufkleber versehen, auf dem Gesichtszüge zu sehen sind. Mit viel Fantasie gleichen die Doppel-Kiwis optisch damit einer Maus mit großen Ohren.

Bei besagter Kontrolle bei uns in der Kazmairstraße wurde angeordnet, die Maus-Kiwis aus dem Verkauf zu nehmen. Denn laut Kontroll-Protokoll entspräche die bewusste Vermarktung dem Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit.

Das System der Vermarktungsnormen steht seit vielen Jahren in der Kritik. Da es sich hauptsächlich mit äußeren Merkmalen wie Beschaffenheit, Form und Größe auseinandersetzt, werden Qualitätskriterien wie Geschmack, Reife oder Sorte nicht berücksichtigt. „Das führt dazu, dass ernährungsphysiologisch einwandfreie Lebensmittel aufgrund leichter äußerlicher Abweichungen in der Tonne landen.“, erklärt VollCorner Geschäftsführer Willi Pfaff. „Diese Lebensmittelverschwendung wollen wir nicht akzeptieren. Wir verkaufen die Maus-Kiwis weiter!“

Quelle: VollCorner Biomarkt

Veröffentlichungsdatum: 21.04.2017

Schlagwörter

VollCorner Biomarkt, EU-Normen, Kiwi, Doppelfrüchte, Maus-Kiwis