Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

VLAM wirbt auf Reise des Prinzen nach China für belgische Conference-Birne

22. November 2019

Das Flämische Zentrum für Agrar- und Fischereivermarktung (VLAM) sagte, dass sie eine bemerkenswerte Präsenz mit einem Rekordanstieg bei Agrarlebensmittelunternehmen während der belgischen royalen Reise nach China, vom 17. bis 22. November geleistet haben. Die vielen Teilnehmer gehören zu den Sektoren Fleisch, Gemüse, Obst, tiefgekühlte Pommes Frites und Milchprodukte.

Foto © VLAM
Foto © VLAM

Außer den zahlreichen Diskussionen zwischen belgischen Lieferanten und chinesischen Importeuren organisiert das VLAM besondere Seminare, Pressekonferenzen, Einzelhandelstouren und B2B-Treffen während dieser Reise, um den verschiedenen Lebensmittelerzeugern bei der Entwicklung (zusätzlicher) Verkäufe auf den chinesischen Markt zu unterstützen.

Obst- und Gemüsesektor

Der Export des belgischen Obst- und Gemüsesektors war über zehn Jahre von der klassischen belgischen Birne abhängig: Conference-Birne. Das VLAM will auch andere Produkte fördern, zum Beispiel laufen neue Verhandlungen für Marktzugang für belgische Klassiker wie Lauch, Paprika, Chicorée und Sellerie. Das VLAM hofft deshalb, den chinesischen Markt in naher Zukunft mit einem größeren Produktangebot beliefern zu können, genau wie sie es bereits in Japan und Südkorea tun.

Der Ertrag der Conference-Birnen ist eine Erfolgsgeschichte, bei der das VLAM eine Rolle bei Werbungen und Verkostungen in Läden spielt. Der chinesische Verbraucher bekommt in Läden Conference-Birnen angeboten, um den köstlichen Geschmack von dem für ihn exotischen Produkt zu entdecken. Solche Verkostungen laufen aktuell in Supermärkten in Peking und Shanghai.

Quelle: VLAM

Veröffentlichungsdatum: 22.11.2019

Schlagwörter

Vlam, Reise, Prinzen, China, Belgien, Conference-Birne