Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Verbraucherpreise in Deutschland gegenüber August 2016: Preise für Gemüse gingen insgesamt zurück

15. September 2017

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im August 2017 um 1,8 % höher als im August 2016. Damit zog die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex – den dritten Monat in Folge leicht an. Im Vergleich zum Juli 2017 wurde hier vor allem Gemüse günstiger. 

Bildquelle: Shutterstock.com Einkauf
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Preise für Nahrungsmittel erhöhten sich von August 2016 bis August 2017 um 3,0 %. Im Juli 2017 hatte die Teuerungsrate für Nahrungsmittel gegenüber dem Vorjahresmonat bereits bei + 2,7 % gelegen. Damit liegt der Preisanstieg für Nahrungsmittel im August 2017 weiterhin deutlich über der Gesamtteuerung.

Hingegen gingen binnen Jahresfrist die Preise für Gemüse insgesamt zurück (− 4,5 %). Ohne Berücksichtigung der Preise für Energie und Nahrungsmittel hätte die Inflationsrate im August 2017 bei + 1,6 % gelegen.

Veränderung im August 2017 gegenüber dem Vormonat Juli 2017

Die Preise für Nahrungsmittel insgesamt gingen im August 2017 binnen Monatsfrist um 0,2 % zurück. Günstiger wurde hier vor allem Gemüse (– 2,2 %, darunter Kartoffeln: – 7,5 %; Gurken: – 12,8 %).

Quelle: Destatis

Veröffentlichungsdatum: 15.09.2017

Schlagwörter

Verbraucherpreise, Deutschland, Statistik, August, Preise, gemüse