Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Verbraucherpreise im Oktober leicht angezogen, größte Teuerung bei Gemüse

13. Dezember 2018

Im monatlichen Vergleich nahm der EU-weite Verbraucherpreisindex (HVPI) für den Gesamtindex Lebensmittel im Oktober 2018 gegenüber dem Vormonat um +0,2 % zu. Die höchste Teuerung von September auf Oktober 2018 in der EU 28 erfuhr die Produktgruppe Gemüse mit +1,6 %. Früchte mit Minus 0,6 % verloren zum September am meisten an Wert.

Bildquelle: Shutterstock.com Gemuese
Bildquelle: Shutterstock.com

Der generelle Verbraucherpreisindex des Oktober 2018 stieg gegenüber September 2018 um +0,2 %.

Im jährlichen Vergleich zum Oktober 2017 nahm der EU-weite Verbraucherpreisindex (HVPI) für den Gesamtindex Lebensmittel um +1,6 % zu. Der Teilindex Gemüse ist zum korrespondierenden Monat des Vorjahres mit +5,9 % die Produktgruppe mit der größten Teuerung. Die Verkaufspreise für Früchte (+0,8 %) sind leicht gestiegen bzw. beinahe unverändert.

Der generelle Verbraucherpreisindex stieg im Oktober 2018 gegenüber Oktober 2017 um +2,2 %.

Die Aktualisierung der Preise und Preisindizes für ausgewählte landwirtschaftliche Produkte und Konsumentenpreise für Lebensmittel in der Europäischen Union beruht auf der Ausgabe Nr. 77 („Commodity Price Dashboard“) vom 29. November 2018.
Den kompletten Monatsbericht im Original mit den Tabellen entnehmen Sie bitte hier.

Quelle: EU / Agrarmarkt Austria

 

Veröffentlichungsdatum: 13.12.2018

Schlagwörter

EU, Preisindex, Oktober, Verbraucherpreise, Teuerung, gemüse, Lebensmittel