Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Verbraucherpreise Februar 2018: Gemüsepreise gingen mit - 17,1 % auffällig stark zurück

15. März 2018

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Februar 2018 um 1,4 % höher als im Februar 2017. Gegenläufige Preisentwicklungen gab es zum Beispiel bei Gemüse, hier gingen die Preise mit - 17,1 % auffällig stark zurück. In erster Linie war dies durch die hohen Gemüsepreise vor einem Jahr aufgrund der damals niedrigen Temperaturen in Südeuropa bedingt.

Bildquelle: Shutterstock.com Gemüse
Bildquelle: Shutterstock.com

Ein wesentlicher Grund für die moderate Entwicklung der Inflation war die Preisentwicklung bei Nahrungsmitteln, laut das Statistische Bundesamt (Destatis). Mit + 1,1 % hat sich der Preisanstieg binnen Jahresfrist im Februar 2018 deutlich abgeschwächt (Januar 2018: + 3,1 %). Teurer als ein Jahr zuvor waren im Februar 2018 vor allem unter anderem Obst (+ 6,7 %).

Veränderung im Februar 2018 gegenüber dem Vormonat Januar 2018

Nahrungsmittel insgesamt verbilligten sich im Februar 2018 im Vergleich zum Vormonat um 0,1 %. Auch für Gemüse (- 1,4 %) mussten die Verbraucher weniger bezahlen.

Quelle: Destatis

Veröffentlichungsdatum: 15.03.2018

Schlagwörter

Verbraucherpreise, Februar, gemüse, Preise, Statistik