Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Verbraucher- und Großhandelspreise April 2017

18. Mai 2017

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im April 2017 um 2,0 % höher als im April 2016. Die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex – zog damit wieder an (März 2017: + 1,6 %; Februar 2017: + 2,2 %). Im Vergleich zum März 2017 blieb der Verbraucherpreisindex im April 2017 unverändert. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 27. April 2017.  


​Bildquelle: Shutterstock.com


Die Preise für Nahrungsmittel lagen im April 2017 mit + 1,8 % höher als im April 2016, jedoch schwächte sich der Preisauftrieb im Vorjahresvergleich den zweiten Monat in Folge ab (März 2017: + 2,3 %; Februar 2017: + 4,4 %). Erheblich teurer als ein Jahr zuvor waren im April 2017 vor allem Speisefette und Speiseöle (+ 15,8 %, darunter Butter: + 34,2 %). Auch für Molkereiprodukte (+ 5,0 %), Fisch und Fischwaren (+ 3,8 %), Obst (+ 2,5 %) sowie Fleisch und Fleischwaren: (+ 1,9 %) mussten die Verbraucher mehr bezahlen als im April 2016.

Im Vergleich zum März 2017 blieb der Verbraucherpreisindex im April 2017 unverändert. Nahrungsmittel haben sich gegenüber dem Vormonat März 2017 geringfügig verbilligt (– 0,3 %). Hier gab es Preissenkungen bei Gemüse (– 2,6 %), Süßwaren (– 0,9 %), Obst (– 0,5 %) sowie Speisefetten und Speiseölen (– 0,3 %).

Weitere Details über die Verbraucherpreise im April finden Sie hier.

Die Verkaufspreise im Großhandel lagen im April 2017 um 4,7 % höher als im April 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte die Jahresveränderungsrate im März 2017 ebenfalls bei + 4,7 % und im Februar 2017 bei + 5,0 % gelegen. Im Vormonatsvergleich verteuerten sich die auf Großhandelsebene verkauften Waren im April 2017 um 0,3 %. 

Hohe Preissteigerungen gegenüber dem Vorjahr gab es außerdem im Großhandel mit Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln (+ 8,7 %) sowie mit Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten (+ 8,4 %). Dagegen waren Obst, Gemüse und Kartoffeln um 2,8 % günstiger als im April 2016.

Weitere Details über die Großhandelpreise im April finden Sie hier.

Quelle: Destatis

Veröffentlichungsdatum: 18.05.2017

Schlagwörter

Verbraucherpreise, Großhandelspreise, April 2017, Destatis