Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

USA: Haselnusserzeuger von Oregon kündigen Rekordertrag an

12. September 2018

Der Haselnussertrag von Oregon ist mit 52.000 Tonnen vorhergesagt, so die objektive Ertragserfassung, die von dem Oregon Field Office (Außenstelle) des National Agricultural Statistics Service (NASS, Nationaler Statistikdienst) des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) durchgeführt wurde. Das sind 63% mehr als letztes Jahr (32.000 Tonnen) und der vorhergehende Rekordertrag von 2001 belief sich auf 49.500 Tonnen.

Bildquelle: Shutterstock.com Haselnuss
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Verbraucher wollen mehr Haselnüsse und die Haselnusserzeuger von Oregon reagieren auf diese Nachfrage mit dem bisher größten Ertrag der Industrie. „Unsere Erzeuger haben ihre Anbaufläche in den vergangenen fünf Jahren verdoppelt und vergrößern sie weiter um mindestens 8.000 acre (rund 3237,49 ha) jedes Jahr, um die Nachfrage der Verbraucher zu erfüllen“, sagte Meredith Nagely, Geschäftsführerin des Oregon Hazelnut Marketing Board (OHMB, Haselnuss-Wirtschaftsverband).

In der Vergangenheit war Oregons Haselnussertrag vorrangig für den Export nach Asien bestimmt. Aber mit dem größeren Ertrag eröffnen sich mehr Möglichkeiten und der OHMB arbeitet daran, das Bewusstsein und Verständnis für die Vorteile und Vielfältigkeit der Haselnüsse von Oregon zu erweitern, während er einen Prämienpreis für seine Erzeuger aufrechterhält. Dazu gehört die Erzeugung neuer Nachfrage in den Lebensmitteldienstleistungs-, industriellen Herstellungs-, Handels- und Verbrauchermärkten.

Quelle: USDA NASS/ Oregon Hazelnut Marketing Board

Veröffentlichungsdatum: 12.09.2018

Schlagwörter

Haselnuss, Erzeuger, Oregon, Ertrag